Hauptmenü öffnen

Liste jakobitischer Thronprätendenten

Wikimedia-Liste

In dieser Liste sind alle jakobitischen Thronprätendenten verzeichnet, die sowohl die englische als auch die schottische Krone beanspruchten bzw. von den Jakobiten als Nachfahren der Stuarts betrachtet werden.

Haus StuartBearbeiten

Bild Thronname (Lebensdaten) Fürstenhaus Anmerkungen
  Jakob II./VII.
(* 14. Oktober 1633, † 16. September 1701)
Stuart Sohn von Karl I., war bis zur Glorreichen Revolution 1688 rechtmäßiger König von England und Schottland
  Jakob III./VIII.
(* 10. Juni 1688, † 1. Januar 1766)
Stuart Sohn von Jakob II. Auch bekannt unter dem Namen The Old Pretender.
  Karl III.
(* 31. Dezember 1720, † 31. Januar 1788)
Stuart Sohn von James Francis Edward Stuart (Jakob III/VIII), The Young Pretender. Er konnte sich gegen Georg II. nicht durchsetzen.
  Heinrich IX./I.
(* 6. März 1725, † 13. Juli 1807)
Stuart Sohn von James Francis Edward Stuart (Jakob III/VIII) und Bruder seines Vorgängers (Karl III), Kardinalherzog von York, letzter Stuart, der den Königstitel beanspruchte

Haus SavoyenBearbeiten

Nach dem Tode des Kardinalherzogs (Henry Benedict Stuart/Heinrich IX/I) im Jahr 1807, mit dem die Stuarts in direkter männlicher Linie ausstarben, sahen die Jakobiten Karl Emanuel IV. von Sardinien-Piemont, einen Urururenkel von König Karl I. über dessen jüngste Tochter Henriette Anne, als nächsten Verwandten der Stuarts an. Damit ging die Erbfolge an Henrys Großcousin Karl Emanuel IV und an das Haus Savoyen über.

Bild Thronname (Lebensdaten) Fürstenhaus Anmerkungen
  Karl IV.
(* 24. Mai 1751, † 6. Oktober 1819)
Savoyen Besser bekannt als Karl Emanuel IV von Savoyen. Großcousin von Henry Benedict Stuart (Heinrich IX/I). König von Sardinien-Piemont
  Victor
(* 24. Juli 1759, † 10. Januar 1824)
Savoyen Besser bekannt als Viktor Emanuel I. von Savoyen. Bruder seines Vorgängers, König von Sardinien-Piemont
  Maria II.(III.)
(* 6. Dezember 1792, † 15. September 1840)
Savoyen Älteste Tochter ihres Vorgängers Viktor Emanuels I. (Victor I) von Sardinien-Piemont, Herzogin von Modena und Reggio; manchmal wegen Maria II. (Gattin von Wilhelm III.) auch als Maria III. gezählt. Sie ist besser bekannt unter dem Namen Maria Beatrix von Savoyen.

Haus Österreich-EsteBearbeiten

Nach dem Tode von Maria Beatrix von Savoyen ging die Erbfolge an das Haus Österreich-Este über, das eine Nebenlinie des Hauses Habsburg-Lothringen war.

Bild Thronname (Lebensdaten) Fürstenhaus Anmerkungen
  Franz I.
(* 1. Juni 1819, † 20. November 1875)
Österreich-Este Als Franz V. Herzog von Modena, Sohn seiner Vorgängerin Maria Beatrix von Savoyen (Maria II/III).
  Maria III. (IV.)
(* 2. Juli 1849, † 3. Februar 1919)
Österreich-Este Königin von Bayern, Nichte von Herzog Franz V. von Modena; manchmal wegen Maria II. (Gattin von Wilhelm III.) auch als Maria IV. gezählt. Ihr regulärer Name war Marie Therese von Österreich-Este.

Haus WittelsbachBearbeiten

Durch die Heirat Marie Thereses von Österreich-Este mit Ludwig III. von Bayern ging die Erbfolge an das Haus Wittelsbach über.

Bild möglicher Thronname (Lebensdaten) Fürstenhaus Anmerkungen
  Rupprecht/Robert
(* 18. Mai 1869, † 2. August 1955)
Wittelsbach Bekannt als Kronprinz Rupprecht von Bayern. Sohn seiner Vorgängerin Marie Therese von Österreich-Este (Maria III/IV)
  Albrecht/Albert
(* 3. Mai 1905, † 8. Juli 1996)
Wittelsbach Bekannt als Albrecht von Bayern, bis 1918 Erbprinz von Bayern, Sohn Rupprechts von Bayern
  Franz/Francis II.
(* 14. Juli 1933)
Wittelsbach Oberhaupt des Hauses Wittelsbach, ältester Sohn Albrechts von Bayern. Besser bekannt als Franz von Bayern.

Weitere ThronfolgeBearbeiten

Nach gegenwärtigem Stand würde die jakobitische Thronfolge im Falle des Todes von Franz von Bayern an dessen Bruder Max Emanuel übergehen. Danach käme dessen Tochter Sophie in Betracht. Diese hat in das Haus Liechtenstein eingeheiratet. Damit würde der jakobitische Thronanspruch auf die Nachkommen Sophies, die dann dem Haus Liechtenstein entstammen, übergehen.