Liste der Romane von Clive Cussler

Dieser Artikel ist eine Auflistung der Romane von Clive Cussler und bietet eine Übersicht über die Werke, bei denen Cussler Autor oder Koautor war. Die Auflistung der englischen Originale und ihrer jeweiligen deutschen Erstveröffentlichungen, sofern vorhanden, richtet sich nach der Reihenfolge des Erscheinens der Originaltitel.

Deutscher Titel Originaltitel Jahr Serie Deutsche Ausgabe
Der Todesflieger The Mediterranean Caper 1973 Dirk Pitt (Band 1) Goldmann, 1978
ISBN 3-442-03657-7
Im Vereinigten Königreich unter dem Titel MAYDAY! veröffentlicht.
Eisberg Iceberg 1975 Dirk Pitt (Band 2) Goldmann, 1978
ISBN 3-442-03513-9
Eisberg und Der Todesflieger wurden 1987 auch als Im Auftrag der NUMA (Goldmann, 1987, ISBN 3-442-10080-1) veröffentlicht.
Hebt die Titanic! Raise the Titanic 1976 Dirk Pitt (Band 3) Blanvalet, 1976
ISBN 3-7645-5607-2
Für ein neues Raketenabwehrsystem benötigen die Vereinigten Staaten das radioaktive Kernelement Byzanium. Größere Mengen des Elements befanden sich auf einer Insel in Sibirien, doch wurden diese vor langer Zeit weggeschafft. Dirk Pitt gelingt es die Spur des Elementes zurückzuverfolgen – Und zwar bis in den Frachtraum der Titanic. Der Präsident der Vereinigten Staaten verordnet darauf hin, das Wrack zu suchen und zu bergen. Nach mehrmonatiger Suche erweist sich das Wrack des Schiffes in gutem Zustand, sodass die Bergungsaktion durchgeführt werden kann. Das Bergungsteam wurde jedoch von Spionen der Sowjetunion unterwandert, die die Operation sabotieren. Diese wollen die Titanic in einem Hurrikan kapern, um selbst an das Byzanium zu kommen. Es gelingt, den Plan zu vereiteln, aber am Ende befindet sich das Byzanium nicht in Frachtraum des Schiffes, sondern kann auf einem Friedhof in England gefunden werden.

Das Buch erschien, bevor das Wrack der Titanic entdeckt wurde. Wurde 1980 als Hebt die Titanic verfilmt.

Der Todesflug der Cargo 03 Vixen 03 1978 Dirk Pitt (Band 4) Blanvalet, 1979
ISBN 3-7645-2751-X
Im Jahre 1954 verschwindet das Transportflugzeug „Cargo 03“ während eines Fluges – und mit ihm mehrere Stahlbehälter voll Giftgas-Artilleriegrananten. Jahrelang bleibt das Schicksal der Maschine ungeklärt, bis Dirk Pitt während eines Kurzurlaubes mit Loren Smith auf Teile des Fliegers stößt. Mit Hilfe seiner NUMA-Kollegen kann er die Cargo finden und auch bergen, doch im Inneren stößt er auf einen Fehlbestand an Granaten – und auf die Leiche eines kürzlich Verstorbenen. Gleichzeitig laufen in Südafrika Vorbereitungen für einen Umsturz und eine Unternehmung mit dem Namen „Wilde Rose“, für die die Afrikanische Revolutionsarmee (ARA) ein Schlachtschiff benötigt. Pitt findet heraus, dass die Granaten geborgen und an einen Waffenproduzenten verkauft wurden, wodurch sie letztendlich an Bord der USS Iowa gekommen sind, des Schlachtschiffes, das die ARA für ihr Unternehmen gekauft hat. Der Leiter der Operation, ein pensionierter britischer Offizier, welcher seine Familie durch einen Anschlag verlor, kapert das Schiff und lenkt es auf Washington D.C., um ohne Kenntnis seiner gefährlichen Fracht die Wahrzeichen der Stadt zu beschießen.
Um Haaresbreite Night Probe! 1981 Dirk Pitt (Band 5) Hestia, 1982
ISBN 3-7770-0238-0
Um Geldmittel für den bevorstehenden Ersten Weltkrieg zu beschaffen verkauft Großbritannien Kanada im Geheimen an die Vereinigten Staaten. Die mit dem Transport des mehrfach ausgefertigten, sogenannten „Nordamerikanischen Vertrag“ beauftragten Diplomaten kommen allerdings beide ums Leben – einer beim Untergang der Empress of Ireland, der andere bei einem Zugunglück (Ähnlich dem Eisenbahnunfall auf der Firth-of-Tay-Brücke). Daraufhin wird der Vertrag aus der Geschichte gelöscht.

Jahrzehnte später führt ein Zufallsfund auf die Spur des Vertrages. Um sich ein Ölvorkommen vor der Küste von Quebec zu sichern und ein geeintes Amerika zu schaffen wird die Numa damit beauftragt, ein Exemplar des Vertrages zu bergen. Dabei stellen sich ihnen aber ein kanadischer Minister, der Quebec in die Unabhängigkeit führen will und ein reaktivierter Ex-MI6-Agent, der die Kolonialansprüche des britischen Empires erhalten will, in den Weg. Das Vertragsexemplar an Bord der Empress of Ireland wurde während der Zeit auf dem Meeresboden vom Wasser vernichtet, der Zug mit dem anderen Exemplar erweist sich hingegen als unauffindbar. Dirk Pitt stellt nach einigen Nachforschungen fest, dass das Zugunglück nur eine Finte im Rahmen eines groß angelegten Goldraubes war und kann ihn schließlich in einer alten Mine mit einem unversehrten Vertragsexemplar aufspüren.

Im Todesnebel Pacific Vortex! 1983 Dirk Pitt (Band 6) Hestia, 1984
ISBN 3-7770-0279-8
Das erste von Cussler verfasste Buch. Er konnte jedoch keinen Verleger dafür gewinnen. Chronologisch spielt es vor dem Buch "Der Todesflieger", welches auch in einigen Punkten Bezug auf dieses Buch nimmt.
Tiefsee Deep Six 1984 Dirk Pitt (Band 7) Goldmann, 1985
ISBN 3-442-30043-6
Cyclop Cyclops 1986 Dirk Pitt (Band 8) Blanvalet, 1988
ISBN 3-442-06235-4
Dirk Pitt birgt einen führerlos vor der Küste Floridas treibenden Zeppelin. An Bord befinden sich drei Leichen, jedoch ist der Besitzer Raymond LeBaron, der beim Start noch im Luftschiff gewesen ist, nicht darunter. Pitt findet heraus, dass LeBaron auf der Suche nach La Dorada war, einer sagenumwobenen südamerikanischen Goldstatue, die sich an Bord der 1918 gesunkenen USS Cyclops befinden soll. In der Hoffnung, Raymond LeBaron zu finden, stoßen Pitt, Al Giordino und Jessie LeBaron während einer Erkundungsmission zum Wrack auf eine geheime sowjetische Abhörstation und geraten in Gefangenschaft des skrupellosen Generals Velikow. Dieser will die Basis einerseits für die Kaperung einer US-Raumfähre (mit Kolonisten von einer geheimen Mondbasis) und andererseits für die Entmachtung Fidel Castros durch ein Bombenattentat in Havanna verwenden. Pitt gelingt mithilfe einer gusseisernen Badewanne die Flucht von der Insel, auf der sich die Abhörstation befindet, und kehrt mit militärischer Verstärkung zurück. Nach dem Militäreinsatz begibt er sich nach Kuba und tut sein möglichstes, um die Bombenexplosion zu verhindern.
Das Alexandria-Komplott Treasure 1988 Dirk Pitt (Band 9) Blanvalet, 1989
ISBN 3-7645-05245-X
Bei der Suche nach einem gesunkenen sowjetischen U-Boot entdeckt die Numa zufälligerweise ein altes römisches Schiff im grönländischen Eis. Aus den an Bord gefundenen Informationen geht hervor, dass es daran beteiligt war, die wertvollsten Stücke der Bibliothek von Alexandria aus Ägypten fortzuschaffen. In der Nähe ereignet sich kurz darauf ein Flugzeugabsturz, bei dem die UNO-Generalsekretärin Hala Kamil nur knapp dem Tod entgeht. Der Absturz wurde von dem Profikiller Ammar arrangiert, der seine Arbeit unbedingt zu Ende bringen möchte. Daher entführt er kurze Zeit später ein Schiff mit mehreren hochrangigen Politikern, darunter Hala Kamil und Senator George Pitt, Vater von Dirk Pitt. Während sich Computergenie Hiram Yeager daran macht, die Hinweise aus dem römischen Schiff auszuwerten, startet Dirk Pitt die Suche nach dem entführten Schiff. Als es gefunden wird, stoßen sie auf eine Verschwörung, die Revolutionen in Mexiko und Ägypten herbeizuführen versucht, angeführt von den Brüdern Paul und Robert Capesterre. Nachdem Yeager die Reste der Bibliothek von Alexandria beim Rio Grande lokalisiert und die Informationen an die Presse durchsickern, kommt es an der mexikanisch-amerikanischen Grenze zu einem Volksaufstand, in dessen Verlauf Robert Capesterre alias Topiltzin getötet wird, nachdem zuvor schon sein Bruder Paul alias Achmed Yazid durch die Hand des von ihm nur benutzten Profikillers ums Leben kam.
Die Ajima-Verschwörung Dragon 1990 Dirk Pitt (Band 10) Blanvalet, 1991
ISBN 3-7645-2416-2
Auf der Fahrt von Kobe nach Los Angeles detoniert der führerlos treibende Autofrachter „Divine Star“ mitten im Pazifik – in einer nuklearen Explosion. Durch die Explosion werden die USA auf einen hinterhältigen Angriffsplan aufmerksam, mit dem ein japanisches Geheimkartell unter Führung des Magnaten Hideki Suma die Vereinigten Staaten in die Knie zwingen und sein Heimatland als die dominante Wirtschaftsmacht etablieren will: Ein von Atombomben ausgelöster EMP-Schlag, der die gesamte Elektronik der Wirtschaftsländer zerstört. Eine von der amerikanischen Regierung gestartete Gegenaktion, die Sumas Operationszentrale auf der Insel Ajima infiltrieren soll, scheitert an Verrätern und Sumas Überwachungssystem. Da entdeckt ein Satellitensystem eine Flugzeugwrack, dass eine Atombombe vom Typ Fat Man geladen hat und in der Nähe der Insel abgestürzt ist. Pitt gelingt es, die Atombombe zu aktivieren und die ganze Insel im Meer zu versenken.
Operation Sahara Sahara 1992 Dirk Pitt (Band 11) Blanvalet, 1993
ISBN 3-7645-2493-6
Die Rote Flut verbreitet sich unkontrolliert und die Numa entdeckt, dass sich die Ursache irgendwo im Lauf des Niger befindet. Admiral Sandecker schickt Dirk, Al und Rudi Gunn auf eine Mission flussaufwärts, um die Ursache ausfindig zu machen. In Mali stellen sie fest, dass Giftstoffe über einen unterirdischen Flusslauf in den Fluss gelangen. Pitt und Giordino entdecken in der chemischen Müllverbrennungsanlage Fort Foreau, die sich über dem Flusslauf befindet, die Ursache für das Problem. Der Eigentümer Yves Massarde lässt die Abfälle nicht verbrennen, sondern unter der Anlage einlagern, wodurch sie ins Grundwasser gelangen. Er nimmt Pitt und Giordino gefangen und schickt sie in eine geheime Goldmine des Warlords Zateb Kazim. Sie können entkommen und sich nach einem mehrtägigen Marsch durch die Wüste zur Trans-Sahara-Route durchschlagen. Um die anderen Gefangenen, darunter die WHO-Ärztin Eva Rojas, der sie im Verlaufe der Handlung bereits begegnet sind, zu befreien, erhalten sie Hilfe von einer Eingreiftruppe der Vereinten Nationen. Als ihr Transportflugzeug mitten in der Wüste zerstört wird, schlagen sie sich nach Fort Foreau durch, wo sie sich anschließend ein schweres Gefecht mit Kazims Armee liefern.

Im Laufe der Handlung entdecken sie zudem mehrfach Hinweise auf ein in der Wüste gestrandetes konföderiertes Panzerschiff namens „CSS Texas“, das neben den Goldreserven des Südens auch noch Abraham Lincoln an Bord hatte.

Wurde 2005 als Sahara – Abenteuer in der Wüste verfilmt.

Inka-Gold Inca Gold 1994 Dirk Pitt (Band 12) Blanvalet, 1995
ISBN 3-7645-06666-0
In den Anden verirren sich zwei Taucher in einer Doline. Dirk Pitt und Al Giordino führen eine Rettungsmission durch, nach der sie von einer Gruppe Söldner bedroht und entführt werden. Es gelingt ihnen aber, sich zu befreien. Sie stellen fest, dass es sich bei den Drahtziehern um eine internationale Organisation von Kunstfälschern handelt, die Solpemachaco. Sie stoßen auch auf Hinweise, dass sich ein Quipu mit einer Karte zum Schatz des Huscar an Bord einer von Francis Drake gekaperten Galeone befindet. Pitt gelingt es, die verschollene Galeone aufzuspüren und den Lagerort des Schatzes ausfindig zu machen. Die Solpemachaco, angeführt von Joseph Zolar, folgt ebenfalls Hinweisen auf den Schatz. Sie nehmen Rudi Gunn und Pitts Geliebte, Loren Smith, gefangen und halten sie in der Schatzhöhle fest. Pitt und Giordino versuchen über einen unterirdischen Fluss, der genau in die Schatzhöhle führt, zu ihnen vorzudringen und zu retten. Während des Gefechtes landet Pitt im Fluss und ist gezwungen, ihm bis zur Mündung im Golf von Kalifornien zu folgen.
Schockwelle Shock Wave 1996 Dirk Pitt (Band 13) Blanvalet, 1996
ISBN 3-7645-0032-8
Auf dem Polarkreuzfahrschiff Polar Queen kommen alle Passagiere auf mysteriöse Weise ums Leben. Das Ereignis reiht sich in eine Kette von Massensterben im Pazifik ein. Nur Maeve Fletcher und Dedire Dorsett überleben die Katastrophe. Dirk Pitt, der das Massensterben im Auftrag der Numa untersucht, birgt die Polar Queen. Es gelingt der Numa, die Massensterben auf die Dorsett Mining Consolidation zurückzuführen, die vom Vater der beiden Schwestern, Arthur Dorsett, geleitet wird. Mithilfe des Indianers Mason Broadmore dringt Pitt in eine von Dorsett geleitete Mine ein und findet heraus, dass die Ursache in einer Fördermethode mithilfe von Schallwellen der Firma liegt. Pitt erfährt auch, dass Arthur Dorsett die Söhne von Maeve entführt hat, und macht sich mit ihr zusammen auf, sie zu retten. Arthur Dorsett gelingt es aber, sie abzufangen und in einem kleinen Boot auf dem Meer auszusetzen. Nach mehreren Wochen auf See gelingt es ihnen doch noch Gladiator Island, Dorsetts Privatinsel, zu erreichen. Parallel hat die Numa entdeckt, dass Honolulu durch die Fördermethode gefährdet wird, doch es gelingt, die Schallwellen mithilfe des Hughes Glomar Explorer nach Gladiator Island zurückzuschicken. Dort verursachen sie einen Vulkanausbruch, durch den Dirk Pitt ernsthaft in Gefahr gerät und in dem alle Mitgliedern der Familie Dorsett umkommen.

Am Ende findet Pitt als Dankgeschenk einen von Mason Broadmore geschnitzten Totempfahl in seinem Hangar.

Höllenflut Flood Tide 1997 Dirk Pitt (Band 14) Blanvalet, 1998
ISBN 3-7645-0062-X
Akte Atlantis Atlantis Found 1999 Dirk Pitt (Band 15) Blanvalet, 2001
ISBN 3-7645-0106-5
In einer stillgelegten Mine in Colorado werden ein Bergarbeiter, ein Forscher und die schottische Archäologin Pat(ricia) O’Connell verschüttet. Dirk Pitt gelingt es die drei aus dem Minensystem zu retten, dabei stellt sich allerdings heraus, dass das Unglück kein Zufall war. Sie diente nur dazu, um den Fund eine Kammer mit einem merkwürdigen Obsidianschädel zu vertuschen. Dirk Pitt und Al Giordino stoßen auf Hinweise auf weitere Kammern und werden bei der Erkundung wieder von Söldnern angegriffen. Nach und nach können sie die Spur zur Familie Wolf, Nachfahren eines Nationalsozialisten, zurückverfolgen. Als Pat O’Connell, die sich mit der Entzifferung der in den Kammern gefundenen Symbole beschäftigt, von den Wolfs entführt wird, startet Pitt eine Rettungsaktion und fliegt mit der Moller Skycar nach Argentinien zur Wolfschen Werft. Durch die dort erhaltenen Informationen gelangen sie zu dem Schluss, dass sich die Wolfs auf eine plötzliche, massive Kontinentalverschiebung vorbereiten, die von ihnen durch die Abtrennung des Ross-Schelfeis künstlich ausgelöst wird. So wollen sie ein „Viertes Reich“ errichten. Als diese massive Gefahr bekannt wird, starten die Vereinigten Staaten kurzfristig einen Militärangriff auf eine Wolfsche Fabrik am Rande des Schelfeises. Dirk Pitt und Al Giordino können den Snow Cruiser beschaffen und damit das Ende der Welt in letzter Minute verhindern. Unter dem Eis der Antarktis entdecken sie zudem eine Stadt des Volkes, das die Obsidanschädel hergestellt hat und das Ganze mit der Legende von Atlantis in Verbindung bringen.
Das Todeswrack Serpent 1999 Numa Files (Band 1) Goldmann, 2000
ISBN 3-442-35274-6
Brennendes Wasser Blue Gold 2000 Numa Files (Band 2) Goldmann, 2002
ISBN 3-442-35683-0
Im Zeichen der Wikinger Valhalla Rising 2001 Dirk Pitt (Band 16) Blanvalet, 2002
ISBN 3-7645-0146-4
Die „Emerald Dolphin“, ein hypermodernes Kreuzfahrtschiff der Superlative mit revolutionärem Antrieb, steht trotz umfangreicher Sicherheitsvorkehrungen mitten im Pazifik in Flammen. Dirk Pitt und seine NUMA-Kollegen, die sich zufällig in der Nähe befinden, können den Großteil der Passagiere retten – darunter die junge Kelly Egan, deren bei der Havarie umgekommener Vater Dr. Elmore Egan das magnetohydrodynamische Motorenkonzept entwickelte. Der Wikingerfanatiker Dr. Elmore Egan hat zudem ein bahnbrechendes Öl entwickelt, an dessen Formel der Industrietycoon Zale um jeden Preis kommen will um seine Macht innerhalb der Vereinigten Staaten mit einem Ölmonopol zu vergrößern. Er setzt seinen eiskalten Sicherheitschef und Profikiller Omo Kanai auf die Köpfe von Dirk, Al und Kelly an und lässt ihn nebenbei noch zwei weitere Katastrophen verursachen: Die Versenkung eines Luxus-Unterseebotes, das ebenfalls von Dr. Egans Antriebssystem angetrieben wird, und die Detonation eines Flüssiggastankers in New York. Gleichzeitig fahndet St. Julien Perlmutter für Pitt nach Egans Inspiration für das Öl und stolpert Jule Vernes historisches Vorbild für Kapitän Nemo und die Nautilus. Am Ende des Romans stehen Dirk Pitt jr. und Summer Pitt vor der Haustür ihres Vaters.
Flammendes Eis Fire Ice 2002 Numa Files (Band 3) Goldmann, 2003
ISBN 3-442-35825-6
Die Troja-Mission Trojan Odyssey 2003 Dirk Pitt (Band 17) Blanvalet, 2004
ISBN 3-7645-0189-8
Der gewaltige Hurrikan „Lizzie“ führt zwei Generationen beruflich zusammen. Während Pitts Kinder Dirk jr. und Summer in einer Tauchkammer in der Karibik den Sturm unter Wasser überstehen und einen hier versunkenen keltischen Tempel entdecken, versuchen Pitt Sr. und Al Giordino das schwimmende Luxushotel des mysteriösen Millionärs „Specter“ vor der Vernichtung zu bewahren.

Die weiteren Ermittlungen zu ihrer eigentlichen Arbeit vor Ort, der Untersuchung einer geheimnisvollen toxischen Verunreinigung der karibischen Gewässer, führen Dirk sr. und Al schließlich wieder zu „Specter“ und dessen Konzern „Odyssey“. Dieser baut in Nicaragua ein gigantisches Tunnelsystem zwischen Atlantik und Pazifik, dessen Wirkung Millionen Menschen umbringen könnte. Währenddessen versuchen Dirk jr. und Summer dem Geheimnis des versunkenen Tempels auf den Grund zu gehen und gelangen so an Informationen, welche die Geschichte um Troja sowie die Irrfahrten des Odysseus, entsprechend einer wirklich bestehenden These von Iman Wilkens, komplett auf den Kopf stellen.

Tödliche Beute White Death 2003 Numa Files (Band 4) Blanvalet, 2004
ISBN 3-442-36068-4
Der goldene Buddha Golden Buddha 2003 Oregon Files (Band 1) Blanvalet, 2005
ISBN 3-442-36160-5
Geheimcode Makaze Black Wind 2004 Dirk Pitt (Band 18) Blanvalet, 2004
ISBN 3-442-37151-8
Auf einer Insel der Aleuten werden Dirk Pitt jr. und sein Kollege Jack Dahlgren Zeuge eines mysteriösen Sterbens vieler Tiere und einiger Menschen. Beide können die Forscherin Sarah retten und entlarven ein geheimnisvolles Schiff als möglichen Übeltäter.

Mithilfe der NUMA forschen Dirk und seine Schwester Summer weiter und kommen so einer verheerenden biologischen Waffe auf die Spur, die die Japaner in einer Verzweiflungstat kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs einzusetzen gedachten. Doch auch der südkoreanische Industriemagnat Kang ist hinter dem Kampfstoff her und jagt ihn mit Unterstützung seines Handlangers Tongju nach Bergung durch die NUMA dieser ab. Kang plant nämlich, ein tödliches Virus zu züchten und einen Anschlag auszuführen, der die Vormachtstellung der Vereinigten Staaten in Südostasien ein für alle Mal beenden soll.

Seit Black Wind wird Cussler von seinem Sohn Dirk Cussler als Koautor unterstützt.

Killeralgen Lost City 2004 Numa Files (Band 5) Blanvalet, 2005
ISBN 3-442-36362-4
Todesschrein Sacred Stone 2004 Oregon Files (Band 2) Blanvalet, 2006
ISBN 3-442-36446-9
Packeis Polar Shift 2005 Numa Files (Band 6) Blanvalet, 2006
ISBN 3-442-36617-8
Todesfracht Dark Watch 2005 Oregon Files (Band 3) Blanvalet, 2008
ISBN 978-3-442-36857-0
Der Fluch des Khan Treasure of Khan 2006 Dirk Pitt (Band 19) Blanvalet, 2007
ISBN 3-7645-0275-4
Mehrere Erdbeben zerstören strategisch wichtige Umschlagzentren der asiatischen Ölindustrie. Als auch das Team um NUMA-Direktor Dirk Pitt und Al Giordino am sibirischen Baikalsee von einem ähnlichen Phänomen beinahe getötet wird, schaltet sich das erfahrene Duo ein. Hinter den Anschlägen scheint die mysteriöse „Avarga“-Ölgesellschaft zu stehen. Pitt und Giordino reisen in Richtung des mongolischen Firmensitzes und treffen dort auf den Clan eines mächtigen Ölmäzens. Dieser behauptet von sich selbst, der legitime Nachfahre von Dschingis Khan zu sein, und setzte alles daran, sich selbst und das mongolische Volk – teils auch mit Gewalt – wieder zu alter Stärke zu führen. Während Pitt und Al den Mordkommandos zu entkommen versuchen, geraten auch Pitts Kinder Dirk und Summer vor Hawaii ins Visier der Killerbrigaden des Moguls.
Schlangenjagd Skeleton Coast 2006 Oregon Files (Band 4) Weltbild, 2008
ISBN 978-3-8289-9250-4
Höllenschlund The Navigator 2007 Numa Files (Band 7) Blanvalet, 2008
ISBN 978-3-442-36922-5
Höllenjagd The Chase 2007 Isaac Bell (Band 1) Blanvalet, 2009
ISBN 978-3-442-37057-3
Polarsturm Arctic Drift 2008 Dirk Pitt (Band 20) Blanvalet, 2009
ISBN 978-3-7645-0347-5
Seuchenschiff Plague Ship 2008 Oregon Files (Band 5) Blanvalet, 2010
ISBN 978-3-442-37243-0
Eiskalte Brandung Medusa 2009 Numa Files (Band 8) Blanvalet, 2010
ISBN 978-3-442-37577-6
Kaperfahrt Corsair 2009 Oregon Files (Band 6) Blanvalet, 2011
ISBN 978-3-442-37590-5
Sabotage The Wrecker 2009 Isaac Bell (Band 2) Blanvalet, 2011
ISBN 978-3-442-37684-1
Das Gold von Sparta Spartan Gold 2009 Sam & Remi Fargo (Band 1) Blanvalet, 2011
ISBN 978-3-442-37683-4
Wüstenfeuer Crescent Dawn 2010 Dirk Pitt (Band 21) Blanvalet, 2011
ISBN 978-3-7645-0396-3
Teuflischer Sog The Silent Sea 2010 Oregon Files (Band 7) Blanvalet, 2011
ISBN 978-3-442-37751-0
Blutnetz The Spy 2010 Isaac Bell (Band 3) Blanvalet, 2012
ISBN 978-3-442-37964-4
Das Erbe der Azteken Lost Empire 2010 Sam & Remi Fargo (Band 2) Blanvalet, 2012
ISBN 978-3-442-37949-1
Killerwelle The Jungle 2011 Oregon Files (Band 8) Blanvalet, 2012
ISBN 978-3-442-37818-0
Das Geheimnis von Shangri La The Kingdom 2011 Sam & Remi Fargo (Band 3) Blanvalet, 2012
ISBN 978-3-442-38069-5
Teufelstor Devil's Gate 2011 Numa Files (Band 9) Blanvalet, 2013
ISBN 978-3-442-38048-0
Höllensturm The Storm 2012 Numa Files (Band 10) Blanvalet, 2014
ISBN 978-3-442-38297-2
Unterdruck Poseidon's Arrow 2012 Dirk Pitt (Band 22) Blanvalet, 2013
ISBN 978-3-7645-0483-0
Todesrennen The Race 2011 Isaac Bell (Band 4) Blanvalet, 2013
ISBN 978-3-442-38167-8
Das fünfte Grab des Königs The Tombs 2012 Sam & Remi Fargo (Band 4) Blanvalet, 2013
ISBN 978-3-442-38224-8
Tarnfahrt Mirage 2013 Oregon Files (Band 9) Blanvalet, 2014
ISBN 978-3-442-38223-1
Meeresdonner The Thief 2012 Isaac Bell (Band 5) Blanvalet, 2014
ISBN 978-3-442-38364-1
Unbestechlich The Bootlegger 2014 Isaac Bell (Band 7) Blanvalet, 2016
ISBN 978-3-7341-0320-9
Die Kuba-Verschwörung Havana Storm 2014 Dirk Pitt (Band 23) Blanvalet, 2016
ISBN 978-3-7645-0553-0
Codename Tartarus Zero Hour 2015 Numa Files (Band 11) Blanvalet, 2015
ISBN 978-3-7341-0143-4
Todeshandel Ghost Ship 2015 Numa Files (Band 12) Blanvalet, 2015
ISBN 978-3-7341-0235-6
Das Vermächtnis der Maya The Mayan Secrets 2015 Sam & Remi Fargo (Band 5) Blanvalet, 2015
ISBN 978-3-442-38387-0
Die Gnadenlosen The Striker 2015 Isaac Bell (Band 6) Blanvalet, 2015
ISBN 978-3-7341-0144-1
Der Schwur der Wikinger The Eye of Heaven 2016 Sam & Remi Fargo (Band 6) Blanvalet, 2016
ISBN 978-3-7341-0236-3
Der Attentäter The Assassin 2015 Isaac Bell (Band 8) Blanvalet, 2017
ISBN 978-3-7341-0362-9
Piranha Piranha 2015 Oregon Files (Band 10) Blanvalet, 2016
ISBN 978-3-7341-0309-4
Das Osiris-Komplott The Pharaoh's Secret 2015 Numa Files (Band 13) Blanvalet, 2017
ISBN 978-3-7341-0361-2
Die verlorene Stadt The Solomon Curse 2015 Sam & Remi Fargo (Band 7) Blanvalet, 2016
ISBN 978-3-7341-0363-6
Teufelsjagd The Gangster 2016 Isaac Bell (Band 9) Blanvalet, 2018
ISBN 978-3-7341-0516-6
Schattenfracht The Emperor's Revenge 2016 Oregon Files (Band 11) Blanvalet, 2017
ISBN 978-3-7341-0517-3
Geheimakte Odessa Odessa Sea 2016 Dirk Pitt (Band 24) Blanvalet, 2017
ISBN 978-3-7645-0615-5
Der Schatz des Piraten Pirate 2016 Sam & Remi Fargo (Band 8) Blanvalet, 2017
ISBN 978-3-7341-0510-4
Die Rückkehr der Bestie The Cutthroat 2018 Isaac Bell (Band 10) Blanvalet, 2019
ISBN 978-3-7341-0640-8
Projekt Nighthawk Nighthawk 2017 Numa Files (Band 14) Blanvalet, 2019
ISBN 978-3-7341-0641-5
Jäger des gestohlenen Goldes The Romanov Ransom 2017 Sam & Remi Fargo (Band 9) Blanvalet, 2019
ISBN 978-3-7341-0639-2
Im Auge des Taifuns Typhoon Fury 2017 Oregon Files (Band 12) Blanvalet, 2018
ISBN 978-3-7341-0642-2
Die zweite Sintflut The Rising Sea 2018 Numa Files (Band 15) Blanvalet, 2019
ISBN 978-3-7341-0782-5
Das Jericho-Programm Sea of Greed 2018 Numa Files (Band 16) Blanvalet, 2020
Das graue Phantom The Gray Ghost 2018 Sam & Remi Fargo (Band 10) Blanvalet, 2020
ISBN 978-3734107801
Der Colossus-Code Shadow Tyrants 2018 Oregon Files (Band 13) Blanvalet, 2019
ISBN 978-3-7341-0781-8
Die zehnte Plage Celtic Empire 2019 Dirk Pitt (Band 25) Blanvalet, 2020
ISBN 978-3764507039
The Oracle 2019 Sam & Remi Fargo (Band 11)
Die Titanic-Verschwörung The Titanic Deception 2019 Isaac Bell (Band 11) Blanvalet, 2020
ISBN 978-3734108303
Das Portland-Projekt Final Option 2019 Oregon Files (Band 14) Blanvalet, 2020
Journey of the Pharaohs 2020 Numa Files (Band 17)

WeblinksBearbeiten