Liste der Internationalen Meister (Verleihung 1957)

listet die Internationalen Meister im Schach von 1957

Die Liste der Internationalen Meister des Jahres 1957 führt alle Schachspieler auf, die im Jahr 1957 vom Weltschachbund FIDE den Titel Internationaler Meister erhalten haben. Die Verleihung erfolgte wie in den Vorjahren auf Basis von herausragenden Turnier- und Wettkampfergebnissen der jeweiligen Spieler.

Bobby Fischer war von 1972 bis 1975 Weltmeister.

Im Oktober 2017 sind mit Klaus Darga, Božidar Duraševic und Nikola Padewski noch drei der damals 21 geehrten Spieler am Leben. Sieben der 21 Spieler erreichten später den Großmeistertitel (darunter mit Bobby Fischer ein späterer Weltmeister), weiteren zwei wurde später der Titel eines Ehren-Großmeisters verliehen.

LegendeBearbeiten

Die Tabelle enthält folgende Angaben:

  • Name: Nennt den Namen des Spielers.
  • Land: Nennt das Land, für das der Spieler 1957 spielberechtigt war.
  • Lebensdaten: Nennt das Geburtsjahr und gegebenenfalls das Sterbejahr des Spielers.
  • GM: Gibt für Spieler, die später zum Großmeister ernannt wurden, das Jahr der Verleihung an.
  • HGM: Gibt für Spieler, die später zum Ehren-Großmeister ernannt wurden, das Jahr der Verleihung an.
  • weitere Verbände: Gibt für Spieler, die früher oder später für mindestens einen anderen Verband spielberechtigt waren, diese Verbände mit den Zeiträumen der Spielberechtigung (sofern bekannt) an. Wechsel zu einem direkten Nachfolgestaat sind nicht berücksichtigt.

ListeBearbeiten

Name Land Lebensdaten GM HGM weitere Verbände
Mario Bertok Jugoslawien 1929–2008 Kroatien (ab 1993)
Victor Ciocâltea Rumänien 1932–1983 1978
Miguel Cuéllar Kolumbien 1916–1985
Klaus Darga Bundesrepublik Deutschland 1934 1964
Arthur Dunkelblum Belgien 1906–1979
Božidar Duraševic Jugoslawien 1933
Bobby Fischer Vereinigte Staaten 1943–2008 1958
Boris de Greiff Kolumbien 1930–2011
Atanas Kolarow Bulgarien 1934–2016
Julius Kozma Tschechoslowakei 1929–2009
William Lombardy Vereinigte Staaten 1937–2017 1960
Oleg Nejkirch Bulgarien 1914–1985
Nikola Padewski Bulgarien 1933 1964
Gerhard Pfeiffer Bundesrepublik Deutschland 1923–2000
Giorgio Porreca Italien 1927–1988
Karl Robatsch Österreich 1929–2000 1961
Raúl Sanguineti Argentinien 1933–2000 1982
Francesco Scafarelli Italien 1933–2007
Rudolf Teschner Bundesrepublik Deutschland 1922–2006 1992
Rodolfo Tan Cardoso Philippinen 1937–2013
Mijo Udovčić Jugoslawien 1920–1984 1962

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Willy Iclicki: FIDE Golden book 1924–2002. Euroadria, Slovenia 2002, OCLC 446052391.