Hauptmenü öffnen
Lili Hinstin mit Antoine Boutet (2013)
Lili Hinstin im PalaCinema (2019)

Lili Hinstin (* 1977 in Paris[1]) ist eine französische Kulturmanagerin. Seit Dezember 2018 ist sie künstlerische Leiterin des Locarno Film Festivals.

LebenBearbeiten

Lili Hinstin studierte in Paris und Padua Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaften mit Schwerpunkt Philosophie.[1] 2001 gründete sie die auf Dokumentationen spezialisierte Filmproduktionsgesellschaft Les Films du Saut du Tigre. Von 2005 bis 2009 zeichnete sie für die Filmaktivitäten der Französischen Akademie in Rom verantwortlich. Von 2011 bis 2013 war sie stellvertretende künstlerische Leiterin des Dokumentarfilmfestivals Cinéma du Réel, das sich seit der Gründung 1986 der Nachwuchsförderung widmet. 2013 wurde sie Leiterin des internationalen Filmfestivals Entrevues Belfort.[2]

Am 24. August 2018 wurde sie vom Verwaltungsrat des Locarno Film Festivals einstimmig zur künstlerischen Leiterin gewählt.[2] Sie folgte mit 1. Dezember 2018 Carlo Chatrian nach, der künstlerischer Direktor der Berlinale wurde.[1][3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c derStandard.at: Lili Hinstin wird neue Chefin des Filmfestivals von Locarno. Artikel vom 24. August 2018, abgerufen am 24. August 2018.
  2. a b Die Französin Lili Hinstin ist neue Festivalchefin in Locarno. NZZ vom 24. August 2018, abgerufen am 24. August 2018.
  3. Lili Hinstin is the new Artistic Director of the Locarno Festival. Artikel auf der Festival-Website, 24. August 2018, abgerufen am 24. August 2018.