Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Lessing-Ring

Der Lessing-Ring ist neben dem Kulturpreis der deutschen Freimaurer und dem Humanitären Preis eine der Auszeichnungen, welche die Großloge der Alten Freien und Angenommenen Maurer von Deutschland vergibt.

Der Lessing-Ring wird seit 1966 in unregelmäßigen Abständen verliehen und ist als Symbol der Lessingschen Ringparabel zu verstehen, der die Preisträger „in die Kette derer einbindet, denen Menschlichkeit und Duldsamkeit, Freiheit und Brüderlichkeit als Grundsätze ihres Strebens und Handelns gelten“. Die Großloge will ihre besondere Verbundenheit mit dem jeweiligen Preisträger durch Überreichung des Ringes zeigen, „der in seiner Wertsetzung mehr sein soll als ein Geldpreis ausdrücken kann“.[1]

Die bisherigen Träger des Lessing-Rings sind:

Bis auf Rolf Appel haben alle Träger des Lessing-Rings auch den Kulturpreis der deutschen Freimaurer erhalten.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hartwig Kloevekorn: Auszeichnungen Freimaurer Wiki, abgerufen am 26. Juni 2017