Hauptmenü öffnen

Als Langelandsbelt (dänisch Langelandsbælt) wird das schmale Gewässer zwischen der Insel Langeland und der Insel Lolland bezeichnet. Am südlichen Ende öffnet es sich zur westlichen Ostsee, während es am nördlichen Ende in den Großen Belt übergeht.

Langelandsbelt
Belte und Sunde in Dänemark und der südwestlichen Ostsee
Belte und Sunde in Dänemark und der südwestlichen Ostsee
Verbindet Gewässer Großer Belt
mit Gewässer Ostsee
Trennt Landmasse Langeland
von Landmasse Lolland
Daten
Geographische Lage 54° 55′ 0″ N, 10° 55′ 0″ OKoordinaten: 54° 55′ 0″ N, 10° 55′ 0″ O
Langelandsbelt (Dänemark)
Langelandsbelt

Es ist ein wichtiges Fahrwasser für die Schifffahrt auf ihrem Weg in oder aus der östlichen bzw. südlichen Ostsee. Entsprechend ist hier massiver Schiffsgüterverkehr sowie Fährverkehr anzutreffen. Neben dem Öresund bildet es den einzigen Zugang der Großschifffahrt zur Nordsee bzw. zu den östlichen Ostseeanrainern, da hier eine als Deep-Water-Way (DW) gekennzeichnete Rinne die Passage auch für tiefgehende Schiffe ermöglicht.