Lamento (Film)

Film von René Sydow (2007)

Lamento ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahr 2007, der nach einem Original-Drehbuch von René Sydow und Daniel Hedfeld entstand. Regie führten René Sydow und Daniel Hedfeld, produziert wurde der Film von Ulrike Lettermann und Ruben Silberling.

Filmdaten
OriginaltitelLamento
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2007
Länge92 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieRené Sydow
Daniel Hedfeld
DrehbuchRené Sydow
Daniel Hedfeld
ProduktionUlrike Lettermann
Ruben Silberling
KameraDaniel Hedfeld
SchnittRené Sydow
Daniel Hedfeld
Besetzung

HandlungBearbeiten

Das Verschwinden der jungen Eva stürzt eine gesamte Dorfgemeinschaft ins Unglück. Der katholische Priester Simon Bress steht mit einem Mal vor den Trümmern seines Glaubens.Thomas Reitz, Polizist im Ort und Vater des Opfers, gerät an den Rand der Belastbarkeit, als er auf eigene Faust im Fall seiner Tochter ermittelt. Das Verhältnis zu seiner Frau Christiane zerbricht am Fehlen der Tochter, deren Existenz allein das fragile Familiengefüge zusammengehalten hat. Immer tiefer wird der Pfarrer, wie auch sein Bruder Christoph und seine Nichte Katharina in ein Verbrechen verstrickt, in dessen Strudel aus Schuld und Gewalt zwei Familien unterzugehen drohen...

Der KontextBearbeiten

Sozial- und gesellschaftskritisch beleuchtet dieses Drama die menschlichen Abgründe. LAMENTO stellt blinde Ergebenheit und Folgsamkeit in Frage. Eine kleine Gemeinde, die sich ein Regelwerk aus vermeintlichen Werten und Normen aus Religion und einer scheinbaren Ethik erschaffen hat, zerbricht eben an diesem und steht sinnbildlich für eine gegenwärtige Gesellschaft, die sich in weiten Teilen durch Doppelmoral und Scheinheiligkeit identifiziert.

HintergründeBearbeiten

Der Film LAMENTO basiert auf einer Idee von Daniel Hedfeld und René Sydow. Produziert wurde LAMENTO von Ulrike Lettermann (Greedy Me Productions) und Ruben Silberling (BigBearFilm). Gemeinsam mit den Produktionsleiterinnen Verena Stiller und Viola Tellmann und den Aufnahmeleitern Philipp Wittmann und Reza Samiei reichten sie den Film als Abschlussarbeit ihres Studiums ein und wurden mit Bestnoten bedacht.

VeröffentlichungenBearbeiten

Jahr 2007:

18. Internationales Filmfest Emden/Norderney : Nominierung für den NDR-Nachwuchspreis

1. Hachenburger Filmfest: Nominierung für den Nachwuchspreis "Der junge Löwe"

Jahr 2008 & 2009:

Newport International Film Festival 2008

Sneak-Previews und reguläre Kino-Vorführungen im Bundesgebiet

Jahr 2010

18. November: Veröffentlichung auf DVD bei dem Label Renaissance Medien, Berlin, in der Reihe "Neue Deutsche Filme"

WeblinksBearbeiten