Hauptmenü öffnen
LIPortal – Das Länder-Informations-Portal
www.liportal.de
Motto Das Länder-Informations-Portal
Beschreibung Öffentliche Informationsseite zu Staaten
Sprachen deutsch
Eigentümer Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Urheber Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit
Erschienen seit 2016
Status aktiv

LIPortal – Das Länder-Informations-Portal ist eine Website, die grundlegende und laufend aktualisierte, entwicklungspolitisch relevante Informationen zu Entwicklungsländern bereitstellt. Es wird von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit betrieben und von Fachredakteuren betreut. In seiner heutigen Form besteht das Portal seit 2016. Das Portal ist Teil des Schulungsangebots der Akademie für Internationale Zusammenarbeit, die Entwicklungshelfer auf ihren Einsatz im Ausland vorbereitet. Die Koordination und Entwicklung der Website wird von Mitarbeitern der Akademie betreut.[1] Gefördert wird das Projekt vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.[2]

Fast hundert Redakteure, die jeweils ausgewiesene Experten sind, betreuen die Länderinformationen zu inzwischen über achtzig Ländern (Stand März 2018).[3] Ausgangspunkt der Startseite ist eine interaktive Weltkarte, auf der die Länder eingefärbt sind, über die Informationen vorliegen, und durch Anklicken zu den jeweiligen Informationsangeboten führt. Alternativ gibt es eine Sitemap mit alphabetisch sortierter Länderliste. Die Einträge sind weitgehend parallel gestaltet und umfassen jeweils fünf Gebiete, nämlich „Überblick“, „Geschichte und Staat“, „Wirtschaft und Entwicklung“, „Gesellschaft“ und „Alltag“.[4]

Nachdem die Länderinformationen bereits einige Jahre unter wechselnden URLs verfügbar waren, zuletzt ab 2009 im Rahmen der entwicklungspolitischen Arbeitsgemeinschaft Inwent,[5] wurde im Jahr 2016 ein Relaunch durchgeführt, der auch ein eigenes Logo einführte.[3] Die technische und gestalterische Umsetzung übernahmen zwei Berliner Internet-Agenturen. Die Programmierung war auf Suchmaschinenoptimierung und Barrierearmut ausgerichtet, das Layout wurde an das Corporate Design der deutschen entwicklungspolitischen Agenturen angepasst. Die TYPO3-Oberfläche soll für einfache Veränderbarkeit der Inhalte durch die Redakteure sorgen.[6] Es wurde auf ein responsives Design für eine gute mobile Bedienbarkeit Wert gelegt.[3]

Die Schweizer entwicklungspolitische Arbeitsgemeinschaft Alliance Sud bezeichnet das LIPortal als „nützliche öffentlich zugängliche, laufend aktualisierte Wissensressource“.[4] Das Informationsportal zur politischen Bildung urteilt, das LIPortal decke ein „breites Spektrum zu relevanten Aspekten der Internationalen Zusammenarbeit“ ab.[7]

WeblinksBearbeiten

  • LIPortal.de – Startseite des Länder-Informations-Portals

BelegeBearbeiten

  1. Impressum des LIPortals.
  2. Startseite des LIPortals.
  3. a b c Entwicklungspolitisch relevante Informationen. In: Grafikdesign Bar M, 22. März 2016; Tweet von undkonsorten vom 18. November 2016 zum Relaunch.
  4. a b Referenz-Website: LIPortal – Das Länder-Informations-Portal. In: Alliancesud.ch. Aufgenommen am 16. März 2017.
  5. Karsten Weitzenegger: Ausgewähle Weblinks. In: Weitzenegger.de, 29. April 2009.
  6. Undkonsortenseiten: Referenzen. In: UndKonsorten.com.
  7. LIPortal - Das Länder-Informations-Portal. In: Informationsportal zur politischen Bildung.