Lýsuskarð

Berg in Island

Das Vulkansystem Lýsuskarð befindet sich in Island. Es liegt etwa in der Mitte der Halbinsel Snæfellsnes.

Bei Staðarsveit
Kirkjufell gehört zum Lýsuskarðsystem

CharakteristikaBearbeiten

Dabei reicht es von den Tröllatindar bis zum Berg Búlandshöfði östlich vom Fischerdorf Ólafsvík. Das System bildete die höchsten Berggipfel der Gegend und richtet sich im Süden von Osten nach Westen aus, mit einem nördlichen Zweig von Südosten nach Nordwesten über den Helgrindur mit dem höchsten Gipfel Kaldnasi, 988 m, bis zum Búlandshöfði.

Das System ist etwa 30 km lang und bis zu 5 km breit.

Zentralvulkan und EruptionsgeschichteBearbeiten

Auch dieses System verfügt über einen Zentralvulkan, der besonders in der Zeit von vor 2 Millionen Jahren bis vor 1 Million Jahren aktiv war. Allerdings gab es auch noch zwei Ausbrüche innerhalb der letzten 10.000 Jahre. Dabei handelte es sich vorwiegend um Eruptionen, die Basaltlava produzierten. Und dazu gehören auch die erstaunlichen Lavafälle auf der Südseite der Halbinsel Snæfellsnes z. B. bei Staðarsveit.

Siehe auchBearbeiten

LiteraturBearbeiten

  • Thor Thordarson / Armann Hoskuldsson: Iceland. Classic Geology in Europe 3. Terra, Harpenden 2002, 162 ff.

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 64° 52′ N, 23° 40′ W