Hauptmenü öffnen

Kynologie

Lehre von Rassen, Zucht, Pflege, Verhalten, Erziehung und Krankheiten der Haushunde

Die Kynologie (griechisch κύων kýōn, deutsch ‚Hund‘ und -logie) ist die Lehre von Rassen,[1] Zucht, Pflege, Verhalten, Erziehung und Krankheiten der Haushunde.[2]

Inhaltsverzeichnis

AllgemeinBearbeiten

Kynologe ist keine geschützte Berufsbezeichnung. Es gibt keinen Lehrstuhl für Kynologie, aber seit Oktober 2010 einen Universitätslehrgang Angewandte Kynologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien.[3] Außerdem gibt es Wissenschaftler mit kynologischer Schwerpunktsetzung wie Dorit Feddersen-Petersen oder Hansjoachim Hackbarth.

Es existieren Stiftungen zur Finanzierung kynologischer Forschung wie zum Beispiel die Albert-Heim-Stiftung am Naturhistorischen Museum Bern[4] und die Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung.[5]

In jüngerer Zeit findet sich als alternative Bezeichnung für die im universitären Rahmen betriebene Kynologie auch der englische Begriff der Canine Science ‚Hundewissenschaft‘ oder ‚Wissenschaft des Hundes‘.[6]

Bekannte KynologenBearbeiten

Verbände im deutschsprachigen RaumBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

  Portal: Hund – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Hund

LiteraturBearbeiten

  • Wilhelm Wegner: Kleine Kynologie. Mit einem Anhang: Katzen, Zoonosen. 4. Auflage, Terra-Verlag, Konstanz 1995, ISBN 3-920942-12-4.
  • Walter Glättli: Kynologie von 1863 bis zur Gegenwart. Eine Chronik über Menschen und ihre Hunde. W. Glättli, Kilchberg 1996, DNB 950822418.
  • Udo Ganslosser, Kate Kitchenham: Forschung trifft Hund. Neue Erkenntnisse zu Sozialverhalten, geistigen Leistungen und Ökologie. Kosmos 2012, ISBN 978-3-440-13006-3.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Erwähnung von „Rassen“ in der Definition von Kynologie nach Brockhaus Enzyklopädie
  2. Duden. Band 1: Die deutsche Rechtschreibung. 24. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006.
  3. Lehrgang „Angewandte Kynologie“ an der Veterinärmedizinischen Universität Wien
  4. Webauftritt der Albert-Heim-Stiftung (Memento des Originals vom 26. Oktober 2010 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.albert-heim-stiftung.ch
  5. Webauftritt der Gesellschaft zur Förderung Kynologischer Forschung
  6. Canine Science Forum 2010