Ksar Haddada

Dorf in Tunesien

Ksar Haddada oder Ksar Hadada (arabisch قصر حدادة) ist ein Berberdorf mit etwa 1.500 Einwohnern im Gouvernement Tataouine im Süden Tunesiens.

Ksar Haddada
Ksar Haddada – Ort und Landschaft
Ksar Haddada – Ort und Landschaft
Verwaltung
Staat TunesienTunesien Tunesien
Gouvernement Tataouine
Délégation(s) Tataouine Sud
Postleitzahl 3261
Demographie
Bevölkerung 1500 Einw.
Geographie
Höhe 400 m
Ksar Haddada (Tunesien)
Ksar Haddada
Ksar Haddada
Koordinaten 32° 55′ N, 10° 16′ OKoordinaten: 32° 55′ N, 10° 16′ O
Ksar Haddada

LageBearbeiten

Ksar Haddada liegt in einer Talsenke des beinahe wüstenartigen Dahar-Berglandes in einer Höhe von ca. 400 m ü. d. M. rund 30 km (Fahrtstrecke) nordwestlich von Tataouine.

WirtschaftBearbeiten

Die Bewohner früherer Jahrhunderte lebten als Bauern und Viehzüchter in einer halbnomadischen Lebensweise (Transhumanz), die noch bis in die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts hinein fortdauerte. Die kleinen Felder erhielten im Winter etwas Regen und wurden bereits im April abgerntet; im Sommer zog man mit dem Vieh in höhergelegene Regionen des Dahar-Berglandes. Seit den 1940er Jahren ist diese Lebensweise – auch wegen des immer regenärmer werdenden Klimas – nach und nach aufgegeben worden. Viele Männer arbeiten in den Städten des Nordens oder auf Djerba; manche haben ihre Familien nachgeholt. Der Ort ist Ende des 20. Jahrhunderts zu einem Touristenziel geworden.

GeschichteBearbeiten

Wie in nahezu allen von Berbern bewohnten Siedlungen des Maghreb existieren keinerlei Aufzeichnungen zur Geschichte des Ortes. Er dürfte auch als Rast- und Lagerplatz für Handelskarawanen gedient haben.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Ksar Haddada besteht aus zahlreichen meist zweigeschossigen Speichergewölben (ghorfas), in denen in früheren Zeiten Lebensmittelvorräte (Getreide, Öl, Bohnen, Linsen Datteln etc.), aber auch andere Wertgegenstände (Acker- und Haushaltsgerätschaften, Waffen etc.) der Dorfbewohner gelagert wurden. Die Bauten sind gewölbt, weil – anders als bei den Agadiren Marokkos – Astwerk und Schilf für die Konstruktion von Flachdächern nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung stand.

SonstigesBearbeiten

In einigen Star-Wars-Filmen diente Ksar Haddada als Filmkulisse für den Ort Mos Espa.

UmgebungBearbeiten

Etwa 35 km (Fahrtstrecke) südwestlich liegen die Bergdörfer Chenini und Douiret.

LiteraturBearbeiten

  • Hédi Ben Ouezdou: Découvrir la Tunisie du Sud. De Matmata à Tataouine – ksour, jessour et troglodytes. Faculté des sciences humaines et sociales, Tunis 2001, ISBN 978-9973-31-853-4.

WeblinksBearbeiten

 Commons: Ksar Hadada – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien