Kriegerdenkmal Lohne

Kriegerdenkmal im Ortsteil Lohne der Gemeinde Arendsee in Sachsen-Anhalt
BW

Das Kriegerdenkmal Lohne ist ein denkmalgeschütztes Kriegerdenkmal im Ortsteil Lohne der Gemeinde Arendsee in Sachsen-Anhalt. Im örtlichen Denkmalverzeichnis ist das Kriegerdenkmal unter der Erfassungsnummer 094 61129 als Kleindenkmal verzeichnet.[1]

AllgemeinesBearbeiten

Bei dem Kriegerdenkmal handelt es sich um ein mehrteiliges Bauwerk. Es besteht aus einer halbrunden Feldsteinmauer mit Gedenktafeln für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkriegs und des Zweiten Weltkriegs, sowie einer zentralen Feldsteinpyramide mit einer Widmung. Die Pyramide wurde ursprünglich von einem Adler mit ausgebreiteten Schwingen gekrönt, dessen Verbleib ist jedoch unbekannt. Das Denkmal befindet sich an der Straße Unter den Eichen, südlich der Kirche St. Nikolaus.[2]

In der Kirche befinden sich Gedenktafeln für die Gefallenen beider Weltkriege.[2]

InschriftBearbeiten

Gedenktafel Erster Weltkrieg

Unseren Helden 1914–1918
Otto Matsche 8.10.14
Friedrich Reinhardt 22.10.14
Gustav Schröder 8.4.15
Otto Krüger 30.3.16
Gustav Pohlmann 14.10.16
Otto Pohlmann 31.7.17

Gedenktafel Zweiter Weltkrieg

Gefallen und Vermisst 1939–1945
Walter Schulz 1926
Gerhard Neumann 1918
Fritz Stiffel 1900
Matin Bethge 1901
Wilhelm Blütling 1904
Otto Pfeffer 1922
Werner Heckendorf 1928
Rudolf Bethge 1910
Alwin Hosse 1906
Bernhard Butzkies 1906
Walter Schulz 1910
Ewald Quast 1916
Otto Osterburg 1921
Willi Mittag 1922
Ludwig Kurz 1903
Walter Schulze 1912
Kurt Schmundt 1904

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kleine Anfrage und Antwort Olaf Meister (Bündnis 90/Die Grünen), Prof. Dr. Claudia Dalbert (Bündnis 90/Die Grünen), Kultusministerium 19. 03. 2015 Drucksache 6/3905 (KA 6/8670) Denkmalverzeichnis Sachsen-Anhalt
  2. a b Kriegerdenkmal Lohne. Abgerufen am 29. September 2021.

Koordinaten: 52° 47′ 4,3″ N, 11° 28′ 49,7″ O