Hauptmenü öffnen

Der KrAZ-257 (ukrainisch КрАЗ-257) ist ein Lastkraftwagen des sowjetischen und später ukrainischen Herstellers KrAZ. Er wurde von 1965 bis 1995 produziert und danach vom KrAZ-260 und anderen Typen abgelöst. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um die vorwiegend zivil genutzte Ausführung des deutlich bekannteren KrAZ-255.

KrAZ
KrAZ-257 mit multifunktionalem Kofferaufbau für das Militär (2015)
KrAZ-257 mit multifunktionalem Kofferaufbau für das Militär (2015)
KrAZ-257
Hersteller: KrAZ
Verkaufsbezeichnung: КрАЗ-257
Produktionszeitraum: 1965–1995
Vorgängermodell: KrAZ-219
Nachfolgemodell: KrAZ-250
Technische Daten
Bauformen: Pritsche, Fahrgestell für Sonderaufbauten
Motoren: 8-Zylinder-Dieselmotor JaMZ-238
Leistung: 177 kW
Nutzlast: 12 t
zul. Gesamtgewicht: 23,4 t
KrAZ-257 mit Betonmischeraufbau auf einem Oldtimertreffen in Hartmannsdorf (2017)
KrAZ-257 mit Pritschenaufbau in einem russischen Museum (2010)
KrAZ-257 mit Kranaufbau (2008)

FahrzeuggeschichteBearbeiten

Bereits seit 1959 wurde das ähnliche Vorgängermodell KrAZ-219 gefertigt. Optisch unterschieden sich die beiden Lastwagen zunächst nur dadurch, dass das zusätzliche Gitter vor dem Kühlergrill und den Lampen des KrAZ-219 entfiel. Später wurden die Frontscheinwerfer beim KrAZ-257 in eigenen, auf den Kotflügeln befestigten, eckigen Blechgehäusen untergebracht. An technischen Änderungen ist vor allem zu nennen, dass der Sechszylindermotor JaAZ-M206A des KrAZ-219 durch den deutlich leistungsfähigeren Achtzylinder-Dieselmotor JaMZ-238 ersetzt wurde, der aber noch immer aus dem Jaroslawski Motorny Sawod zugeliefert wurde.[1]

Die Grundversion KrAZ-257 wurde von 1965[1] bis etwa 1977 gefertigt. Seit der zweiten Hälfte der 1970er-Jahre gab es eine überarbeitete Version KrAZ-257B, die sich hauptsächlich durch ein geändertes Bremssystem vom Ausgangsmodell unterscheidet. Gelegentlich wird sie auch unter der Modellbezeichnung KrAZ-257B1 geführt. Die Produktion wurde je nach Quelle zwischen 1991 und 1995 eingestellt. Als Nachfolger war der KrAZ-250 vorgesehen, der jedoch selbst nur bis 1992 gebaut wurde.

Es existieren mit dem KrAZ-256B (Muldenkipper) und dem KrAZ-258 (Sattelzugmaschine bzw. Zugmaschine mit Ballast) noch zwei ähnliche Modelle.

Technische DatenBearbeiten

Für den KrAZ-257 der ersten Generation.[1]

  • Motor: Achtzylinder-Viertakt-Dieselmotor, V8
  • Motortyp: JaMZ-238
  • Leistung: 240 PS (176,5 kW) bei 2100 min−1
  • Drehmoment: 883 Nm bei 1500 min−1
  • Hubraum: 14,86 l
  • Bohrung: 130,0 mm
  • Hub: 140,0 mm
  • Verdichtung: 16,5:1
  • Motorgewicht: 1070 kg
  • Getriebe: mechanisches Schaltgetriebe, 5 Vorwärtsgänge, 1 Rückwärtsgang
  • Untersetzungsgetriebe: 2 Stufen
  • Treibstoffverbrauch: 36 l/100 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 70 km/h
  • Anlasser: Typ ST103, 9,5 PS
  • Lichtmaschine: 24 V, 500 W
  • Antriebsformel: 6×4

Abmessungen und Gewichte

  • Länge: 9660 mm
  • Breite: 2650 mm
  • Höhe: 2620 mm (Fahrerhaus)
  • Radstand: 5050 + 1400 mm
  • Höhe Ladekante: 1520 mm
  • innere Abmessungen der Ladefläche (L × B × H): 5770 × 2480 × 825 mm
  • Spurweite vorne: 1950 mm
  • Spurweite hinten (Doppelbereifung): 1920 mm
  • Wendekreis: 26,4 m
  • Bodenfreiheit: 290 mm
  • Leermasse: 11.130 kg
  • Zuladung: 12.000 kg
  • zulässiges Gesamtgewicht: 23.355 kg
  • Achslast vorne: 4665 kg
  • Achslast hinten (Doppelachse): 18.690 kg
  • maximale Anhängelast: 16.600 kg
  • Reifengröße: 12,00-20

LiteraturBearbeiten

  • Ministerium für automobilen Transport der RSFSR; Fahrzeugbauinstitut NIIAT: Kurzes Automobil-Handbuch (краткий автомобильный справочник). Verlag Transport, 6. Auflage, Moskau 1971.
  • L. M. Schugurow: АВТОМОБИЛИ России и СССР. Zweiter Teil. Ilbi/Prostreks, Moskau 1994, ISBN 5-87483-006-5.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Ministerium für automobilen Transport der RSFSR; Fahrzeugbauinstitut NIIAT: Kurzes Automobil-Handbuch (краткий автомобильный справочник). S. 136 ff.

WeblinksBearbeiten

  Commons: KrAZ-257 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien