Kosambi

Siedlung in Indien

Kosambi (in Pali) oder Kaushambi (auf Sanskrit) war eine wichtige Stadt im alten Indien. Sie war die Hauptstadt des Vatsa-Königreichs, einer der sechzehn Mahajanapadas. Sie lag am Fluss Yamuna etwa 56 Kilometer (35 Meilen) südwestlich seines Zusammenflusses mit dem Ganges bei Prayaga (dem heutigen Prayagraj).

Gegossene Kupfermünze von Kosambi. 1. Jh. v. Chr. Bezeichnet 𑀓𑁄𑀲𑀩𑀺 Kosabi in der Brahmi-Schrift am oberen Rand. Britisches Museum

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 25° 20′ N, 81° 24′ O