Kongur Jiubie

Der Kongur Jiubie (auch Kongur Tiube) ist ein Berg im Pamir im autonomen Gebiet Xinjiang der Volksrepublik China.

Kongur Jiubie
Blick über den Karakol-See zum Kongur Jiubie (Bildmitte) und Kongur (rechts)

Blick über den Karakol-See zum Kongur Jiubie (Bildmitte) und Kongur (rechts)

Höhe 7530 m
Lage Xinjiang (VR China)
Gebirge Pamir
Dominanz 10,52 km → Kongur
Schartenhöhe 810 m ↓ Kongur-Sattel (6720 m)
Koordinaten 38° 36′ 57″ N, 75° 11′ 44″ OKoordinaten: 38° 36′ 57″ N, 75° 11′ 44″ O
Kongur Jiubie (Xinjiang)
Kongur Jiubie
Erstbesteigung 16. August 1956 durch eine sowjet.-chines. Expedition
Kongur (ganz links), Kongur Jiubie (rechts)

Kongur (ganz links), Kongur Jiubie (rechts)

Der 7530 m hohe Berg liegt im westlichen Teil des Gebirgsmassivs Kongur Shan im Kirgisischen Autonomen Bezirk Kizilsu. Der Kongur Jiubie liegt 10,52 km westnordwestlich des Kongur. Mit diesem ist der Kongur Jiubie über einen Bergkamm verbunden. Der 6720 m hohe Kongur-Sattel befindet sich zwischen den beiden Gipfeln. Der am Karakorum Highway gelegene Karakol-See liegt 20 km südwestlich des Berges.

Der Kongur Jiubie wurde am 16. August 1956 von einer sowjetisch-chinesischen Expedition unter der Leitung von Jewgeni Belezki erstbestiegen.[1]

WeblinksBearbeiten

Commons: Kongur Jiubie – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. mountain.ru