Hauptmenü öffnen
Kammerladergewehr von Kongsberg[1]

Kongsberg Våpenfabrikk (Waffenfabrik Kongsberg) war ein ehemaliges staatliches Unternehmen in Norwegen, das 1814 gegründet wurde.[2] Unter anderem stellte die Firma das Kammerlader-Gewehr, das Krag-Jørgensen-Gewehr und das Krag-Petersson-Gewehr her. Nachdem das Unternehmen gegen die CoCom-Richtlinien verstoßen hatte, wurde es 1987 aufgelöst. Die Verteidigungsbereich wurde von der Norsk Forsvarsteknologi übernommen, die sich später in Kongsberggruppe umbenannte.

LiteraturBearbeiten

  • Erling Popperud, Streiftog gjennom Kongsberg Våpenfabrikks historie, (norwegisch) zur Geschichte des Unternehmens, 1980, Verlag: TRYKK
  • John Walter, Rifles of the World Verlag Krause Publications, 3. Ausgabe, 2006, Seite 219, ISBN 978-0-89689-241-5 (Online verfügbar)

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kammerlader-Gewehre von Kongsberg (norw. eingesehen am 16. Februar 2010)
  2. Historie der Kongsberg Våpenfabrikk, offizielle Herstellerseite (Memento vom 11. September 2009 im Internet Archive) (engl. eingesehen am 16. Februar 2010)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Gewehre der Kongsberg Våpenfabrikk – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien