Kolumbianische Bischofskonferenz

Die Kolumbianische Bischofskonferenz (spanisch Conferencia Episcopal de Colombia, CEC) ist der Zusammenschluss der römisch-katholischen Bischöfe aller Diözesen Kolumbiens. Sie konstituierte sich im Jahr 1908 in Kolumbiens Hauptstadt Bogotá.

Signet des Kolumbianischen Episkopats

Neben den Diözesanbischöfen gehören der Bischofskonferenz die Koadjutoren, die Diözesanadministratoren und die Weihbischöfe an. Derzeit (Stand: August 2017) sind dies 120 Mitglieder aus den 14 kolumbianischen Kirchenprovinzen.[1] Die Organisation ist mit ihrem Sekretariat in Bogotá im Stadtbezirk Barrios Unidos ansässig. Am 6. Juli 2021 wählten die kolumbianischen Bischöfe bei ihrer Julisitzung den Erzbischof von Bogotá, Luis José Rueda Aparicio, zu ihrem neuen Vorsitzenden.[2]

Die erste kolumbianische Bischofskonferenz versammelte sich am 14. September 1908 in Bogotá. Bernardo Herrera Restrepo war ihr erster Vorsitzender bis zum Jahre 1928.

Chronologie der VorsitzendenBearbeiten

Nr. Präsident Sitz Dauer
1 Bernardo Herrera Restrepo Bogotá 1908–1928
2 Ismael Perdomo Borrero Bogotá 1928–1950
3 Crisanto Luque Sánchez Bogotá 1950–1959
4 Luis Concha Córdoba Bogotá 1959–1964
5 Aníbal Muñoz Duque Nueva Pamplona, Bogotá 1964–1972
6 José de Jesús Pimiento Rodriguez Garzón, Manizales 1972–1978
7 Mario Revollo Bravo Nueva Pamplona 1978–1984
8 Héctor Rueda Hernández Bucaramanga 1984–1987
9 Alfonso López Trujillo Medellín 1987–1990
10 Pedro Rubiano Sáenz Cali, Bogotá 1990–1996
11 Alberto Giraldo Jaramillo Popayán, Medellín 1996–2002
12 Pedro Rubiano Sáenz Bogotá 2002–2005
13 Luis Augusto Castro Quiroga Tunja 2005–2008
14 Rubén Salazar Gómez Barranquilla, Bogotá 2008–2014
15 Luis Augusto Castro Quiroga Tunja 2014–2017
16 Óscar Urbina Ortega Villavicencio 2017–2020
17 Luis José Rueda Aparicio Bogotá 2021–

Siehe auchBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. CEC: ¿Quiénes somos?. Website des CEC. Abgerufen am 24. Juli 2017 (spanisch)
  2. Conferencia Episcopal de Colombia: Nueva directiva de la Conferencia Episcopal de Colombia. In: Internetportal der kolumbianischen Bischofskonferenz. 6. Juli 2021, abgerufen am 11. September 2021 (spanisch).

WeblinksBearbeiten

Koordinaten: 4° 40′ 54,98″ N, 74° 4′ 25,34″ W