Kloster Perseigne

Kloster in Frankreich

Das Zisterzienserkloster Perseigne befindet sich im äußersten Norden des Départements Sarthe am Rand des Forêt de Perseigne und des Regionalen Naturparks Normandie-Maine, nur wenige Kilometer von Alençon entfernt. Geografisch gehören die Ruinen der Abtei heute zur Gemeinde Neufchâtel-en-Saosnois.

Kloster Perseigne
Lage FrankreichFrankreich Frankreich
Region Pays de la Loire
Département Sarthe
Liegt im Bistum Bistum Le Mans
Koordinaten: 48° 23′ 26″ N, 0° 15′ 44″ OKoordinaten: 48° 23′ 26″ N, 0° 15′ 44″ O
Ordnungsnummer
nach Janauschek
208 (CCVIII)
Patrozinium Maria
Gründungsjahr 1145
Jahr der Auflösung/
Aufhebung
1791
Mutterkloster Kloster Cîteaux
Primarabtei Kloster Cîteaux

Tochterklöster

keine

Seit 1130 in Vorbereitung wurde es endlich 1145 von Cîteaux aus gegründet. Das Gelände hatte Wilhelm III. Talvas, Graf von Alençon, zur Verfügung gestellt. Das Kloster wurde 1791 aufgehoben. Heute stehen von ihm nur noch einige Wände.

PersönlichkeitenBearbeiten

WeblinksBearbeiten