Hauptmenü öffnen

Kleinbardorf ist ein Ortsteil der Gemeinde Sulzfeld im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld (Bayern). Am 1. Januar 1978 wurde Kleinbardorf nach Sulzfeld eingemeindet.[1]

Kleinbardorf
Koordinaten: 50° 16′ 33″ N, 10° 24′ 3″ O
Eingemeindung: 1. Januar 1978
Postleitzahl: 97633
Vorwahl: 09761
Kleinbardorf (Bayern)
Kleinbardorf

Lage von Kleinbardorf in Bayern

Luftaufnahme von Kleinbardorf
Luftaufnahme von Kleinbardorf

Inhaltsverzeichnis

Jüdische GemeindeBearbeiten

Mindestens seit dem 19. Jahrhundert waren jüdische Familien in Kleinbardorf ansässig. Am Steilen Berg (im Volksmund Judenhügel genannt) befindet sich der jüdische Friedhof mit dem jüdischen Kriegerdenkmal und dem Taharahaus. Die Synagoge Kleinbardorf an der Unteren Hauptstraße 5 wurde beim Novemberpogrom 1938 von SA-Männern zerstört. Eine Gedenktafel am Friedhofseingang erinnert an die Opfer des Nationalsozialismus.[2]

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Söhne und Töchter des OrtesBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: Kleinbardorf – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 741.
  2. Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus. Eine Dokumentation, Band 1. Bundeszentrale für politische Bildung, Bonn 1995, ISBN 3-89331-208-0, S. 195