King Christian Island

Insel in Kanada

King Christian Island (deutsch „König-Christian-Insel“) gehört zu den Königin-Elisabeth-Inseln im kanadischen Territorium Nunavut.

King Christian Island
Gewässer Arktischer Ozean
Inselgruppe Sverdrup-Inseln (Königin-Elisabeth-Inseln)
Geographische Lage 77° 48′ N, 101° 40′ WKoordinaten: 77° 48′ N, 101° 40′ W
King Christian Island (Nunavut)
Länge 27 km
Breite 14 km
Fläche 645 km²
Höchste Erhebung 165 m
Einwohner unbewohnt

Die Insel liegt südlich von Ellef Ringnes Island und wird von dieser durch die an ihrer schmalsten Stelle 13,5 km breite Danish Strait getrennt. King Christian Island ist 27 km lang, 14 km breit und besitzt eine Fläche von 645 km².[1]

Die Insel wurde 1901 von Gunnar Isachsen während der von Otto Sverdrup geleiteten Zweiten Fram-Expedition entdeckt.[2] Erst 1916 kartierte Vilhjalmur Stefansson ihre Westküste.[3]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. The Atlas of Canada – Queen Elizabeth Islands (Memento vom 22. Januar 2013 im Internet Archive) (englisch)
  2. Otto Sverdrup: Neues Land. Vier Jahre in arktischen Gebieten. Zweiter Band, Brockhaus, Leipzig 1903, S. 306.
  3. Vilhjalmur Stefansson: The Friendly Arctic. Macmillan, New York 1922, S. 525 ff. (englisch).