Kinderkrankenhaus auf der Bult

Krankenhaus in Hannover
Kinderkrankenhaus auf der Bult
Trägerschaft Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt
Ort Hannover
Bundesland Niedersachsen
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 21′ 37″ N, 9° 46′ 40″ OKoordinaten: 52° 21′ 37″ N, 9° 46′ 40″ O
Ärztliche Direktorin Olga Kordonouri
Betten 295
Website www.auf-der-bult.de
Eingang zum Kinderkrankenhaus

Das Kinder- und Jugendkrankenhaus Auf der Bult ist ein auf die Behandlung von Kindern und Jugendlichen spezialisiertes Krankenhaus in Hannover. Es ist Lehrkrankenhaus der Medizinischen Hochschule Hannover und befindet sich im Stadtteil Bult. Im Jahr werden mehr als 50.000 junge Patienten versorgt und behandelt. In das Krankenhaus integriert sind das größte Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche in Deutschland, das Schwerbrandverletztenzentrum für Kinder, das Epidermolysis-bullosa-Zentrum und die einzige Tagesklinik für Kinder und Jugendliche in Hannover.

GeschichteBearbeiten

1863 gründeten hannoversche Bürger eine Stiftung mit dem Ziel, eine Hannoversche Kinderheilanstalt zu schaffen.[1] Diese befand sich lange Zeit im Stadtteil Zoo.

Vor 80 Jahren wurde die Schule für Gesundheits- und Kinderkrankenpflege gegründet und dem Krankenhaus angeschlossen.

Nachdem sich Anfang der 1970er Jahre die Pläne von IBM zerschlagen hatten, auf dem Gelände der früheren Pferderennbahn auf der Bult eine Transistorfabrik zu errichten, wurde später an dieser Stelle das Kinderkrankenhaus auf der Bult errichtet. Es nahm am 1. August 1983 seinen Betrieb auf.

Die Stiftung Hannoversche Kinderheilanstalt ist bis heute Träger des Kinderkrankenhauses sowie weiterer Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Im Jahr 1999 wurde die Therapiestation „Teen Spirit Island“ eröffnet, in der Kinder und Jugendliche mit Suchtproblemen, hauptsächlich Drogen-, aber auch Internet- bzw. Computersucht, behandelt werden.[2]

2003 wurde im Kinderkrankenhaus auf der Bult eine multidisziplinäre Tagesklinik für Kinder und Jugendliche eingerichtet, die über 11 Behandlungsplätze für vorwiegend chronische Erkrankungen und Behinderungen verfügt.[3]

In die auch überregionalen Schlagzeilen geriet das Krankenhaus nach einem Zwischenfall im April 2014. Dabei verstarb ein Junge im Säuglingsalter, nachdem seine Mutter, laut eigener Aussage und mit der Begründung, dass sie keinen Überweisungsschein vorweisen könne, in der Notfallambulanz der Klinik abgewiesen wurde. Das Kind verstarb kurze Zeit später.[4][5] Das Krankenhaus selbst bestreitet, die Mutter abgewiesen zu haben.[6] Die Kriminalpolizei nahm Ermittlungen auf, die schließlich eingestellt wurden. Die rechtsmedizinische Untersuchung ergab, „dass es nicht auszuschließen ist, dass das Kind bereits tot war, als die Mutter mit ihm in der Klinik erschien“.[7]

AbteilungenBearbeiten

Das Kinderkrankenhaus auf der Bult hat folgende Abteilungen:

  • Kinder- und Jugendmedizin
  • Neonatologie
  • Neuropädiatrie und Epileptologie
  • Kinderkardiologie und EEG/EKG
  • Pädiatrische Dermatologie und Allergologie mit Epidermolysis-bullosa-Zentrum
  • Kinderchirurgie und Kinderurologie mit Schwerbrandverletztenzentrum für Kinder
  • Kinder- und Jugendpsychiatrie
  • Anästhesie, Kinderintensiv- und Notfallmedizin
  • Hals-Nasen-Ohren Heilkunde
  • Pädiatrische Diabetologie und Endokrinologie (Chefarzt Thomas Danne)
  • Pädiatrische Gastroenterologie
  • Kinderradiologie/Sonografie
  • Drogentherapiestation („Teen Spirit Island“)

LiteraturBearbeiten

  • Herbert Mundhenke, Irmgard Lange-Kothe: Hannover und seine Krankenhäuser. 1734 - 1945, mit Illustrationen aus: Hannoversche Geschichtsblätter, Neue Folge, Bd. 13, Heft 1 und 2, Hannover: Culemann, 1959, S. 54–57
  • 125 Jahre Hannoversche Kinderheilanstalt. Hrsg.: Stiftung Hannover Kinderheilanstalt, Hannover, 1988
  • Rainer Kasties: Kinderheilanstalt. In: Klaus Mlynek, Waldemar R. Röhrbein (Hrsg.) u. a.: Stadtlexikon Hannover. Von den Anfängen bis in die Gegenwart. Schlütersche, Hannover 2009, ISBN 978-3-89993-662-9, S. 347.
  • Bert Strebe (Text), Kerstin Hergt (Recherche): In guten Händen. 150 Jahre Hannoversche Kinderheilanstalt, 88 zum Teil illustrierte Seiten, 1. Auflage, Herausgeber: Hannoversche Kinderheilanstalt, Hannover: Hannoversche Kinderheilanstalt, 2013

WeblinksBearbeiten

Commons: Kinderkrankenhaus auf der Bult (Hannover) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.hka-hannover.de/die-stiftung
  2. Therapiestation für drogenabhängige Kinder und Jugendliche - Teen Spirit Island
  3. Kindermedizinische Tagesklinik auf der Bult
  4. Vorwürfe gegen Bult: Kind nach Abweisung gestorben, Artikel in der Neuen Presse, Hannover, 15. April 2014
  5. Ermittlungen gegen Kinderklinik in Hannover – Polizei untersucht Tod eines Flüchtlingsbabys, Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 16. April 2014
  6. „Joshua und seine Mutter wurden nicht abgewiesen“ (Memento vom 21. April 2014 im Internet Archive), Presseerklärung des Kinderkrankenhauses auf der Bult, 17. April 2014, im Internetarchiv
  7. Tobias Morchner: Ermittlungen im Fall Joshua abgeschlossen, Hannoversche Allgemeine Zeitung, 2. Juni, 2014