Kilik (Fluss)

Fluss in Pakistan

Der Kilik (auch Kilik Jilga) ist der rechte Quellfluss des Hunza im pakistanischen Sonderterritorium Gilgit-Baltistan.

Kilik
Daten
Lage Gilgit-Baltistan (Pakistan)
Flusssystem Indus
Abfluss über Hunza → Gilgit → Indus → Indischer Ozean
Ursprung Harkgletscher
37° 1′ 0″ N, 74° 36′ 2″ O
Quellhöhe ca. 4500 m
Vereinigung mit Kunjirap zum HunzaKoordinaten: 36° 44′ 35″ N, 74° 49′ 28″ O
36° 44′ 35″ N, 74° 49′ 28″ O
Mündungshöhe ca. 2800 m
Höhenunterschied ca. 1700 m
Sohlgefälle ca. 38 ‰
Länge 45 km
Linke Nebenflüsse Mintaka
Rechte Nebenflüsse Derdi

Der Kilik entsteht am Gletschermaul des Harkgletschers. Der Fluss strömt anfangs 8 km in ostnordöstlicher Richtung, bevor er eine scharfe Biegung nach Süden vollführt. Der Kilik verläuft im äußersten Osten des Hindukusch. Die Bergkette nördlich des Oberlaufs bildet die Grenze zwischen Pakistan und der Volksrepublik China. Der Kilik-Pass überquert diese Bergkette nördlich der Flussbiegung. Der Kilik behält seine Fließrichtung nach Süden bei. Der Mintaka trifft linksseitig auf den Kilik. Die letzten 13 km unterhalb der Einmündung des Derdi (Derdi Jilga) von rechts bildet der Kilik die nördliche Grenze des Karakorum-Gebirges. Schließlich trifft er etwa 7 km nördlich der Ortschaft Sust auf den Kunjirap. Der Kilik besitzt eine Länge von 45 km.