Kikuyu (Sprache)

in Kenia weitverbreitete Bantusprache

Kikuyu (Eigenbezeichnung: Gĩkũyũ, Aussprache: [ɣekojo]) ist eine in Kenia weitverbreitete Bantusprache, die von etwa 5,5 Mio. Menschen gesprochen wird.

Kikuyu

Gesprochen in

Kenia
Sprecher 8 Millionen (2005)
Linguistische
Klassifikation
Offizieller Status
Amtssprache in -
Sprachcodes
ISO 639-1

ki

ISO 639-2

kik

ISO 639-3

kik

Kikuyu wird im Gebiet zwischen Nyeri und Nairobi gesprochen. Kikuyu ist eine der fünf Sprachen der Thagichu-Sprachgruppe, die im Gebiet von Kenia bis Tansania gesprochen werden. Die Kikuyu-Sprache umfasst mehrere Dialekte, die wechselseitig verständlich sind, darunter Ndia, Süd-Kikuyu, Mathira, Gichugu und Nord-Kikuyu. Die Sprache weist im Wortschatz große Ähnlichkeiten mit dem Embu und Kamba auf, die zur selben Guthrie-Gruppe E20 gehören. Der Schriftsteller und Anwärter auf den Nobelpreis für Literatur Ngũgĩ wa Thiong’o schreibt seit 1977 seine Romane auf Kikuyu.

WeblinksBearbeiten