Khanabad (Fluss)

Fluss in Afghanistan

Der Khanabad oder Chanabad ist ein rechter Nebenfluss des Kundus im Norden von Afghanistan.

Khanabad
Chanabad
Daten
Lage Kundus, Tachar (Afghanistan)
Flusssystem Amudarja
Abfluss über Kundus → Amudarja → Aralsee (zeitweise)
Quelle im Hindukusch
35° 53′ 50″ N, 70° 13′ 3″ O
Quellhöhe ca. 4400 m
Mündung KundusKoordinaten: 36° 51′ 47″ N, 68° 36′ 49″ O
36° 51′ 47″ N, 68° 36′ 49″ O
Mündungshöhe ca. 350 m
Höhenunterschied ca. 4050 m
Sohlgefälle ca. 17 ‰
Länge ca. 240 km
Einzugsgebiet ca. 11.000 km²
Abfluss am Pegel Farkhar[1]
AEo: 4110 km²
MQ 1966/1978
Mq 1966/1978
43,1 m³/s
10,5 l/(s km²)
Abfluss am Pegel Pol-e Chugha[1]
AEo: 9760 km²
MQ 1960/1978
Mq 1960/1978
65,1 m³/s
6,7 l/(s km²)
Linke Nebenflüsse Warsaj, Bangi
Großstädte Taloqan
Mittelstädte Chanabad

Der Khanabad entspringt im Hindukusch im äußersten Südosten der Provinz Tachar. Er fließt in überwiegend nordwestlicher Richtung durch das Bergland. Er nimmt im Oberlauf den Warsaj von links auf. Der Fluss passiert den Distrikt Farchar. Er durchfließt die komplette Provinz Tachar und passiert deren Hauptstadt Taloqan. Nahe der Provinzgrenze zu Kundus mündet der Bangi linksseitig in den Khanabad. Der Khanabad fließt nun in westnordwestlicher Richtung durch den Ostteil der Provinz Kundus. Die Stadt Chanabad liegt an seinem linken Flussufer. Der Khanabad fließt nördlich an der Provinzhauptstadt Kundus vorbei und trifft 25 km nordwestlich der Stadt Kundus auf den Kundus-Fluss. Der Khanabad hat eine Länge von 240 km. Er entwässert ein Areal von 11.000 km².

HydrometrieBearbeiten

Mittlerer monatlicher Abfluss des Khanabad (in m³/s) am Pegel Pol-e Chugha
gemessen von 1960–1978[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Streamflow Characteristics at Streamgages in Northern Afghanistan and Selected Locations (PDF 5,6 MB) USGS.