Ketzerbach

Nebenfluss der Elbe
Ketzerbach
Lommatzscher Wasser
Daten
Gewässerkennzahl DE: 537334
Lage Landkreis Meißen, Sachsen, Deutschland
Flusssystem Elbe
Abfluss über Elbe → Nordsee
Quelle bei Katzenberg (Stadt Nossen)
51° 5′ 30″ N, 13° 21′ 2″ O
Quellhöhe 284 m ü. NN
Mündung in Zehren in die ElbeKoordinaten: 51° 12′ 8″ N, 13° 24′ 27″ O
51° 12′ 8″ N, 13° 24′ 27″ O
Mündungshöhe 93 m ü. NN
Höhenunterschied 191 m
Sohlgefälle 6,5 ‰
Länge 29,5 km
Einzugsgebiet 169 km²
Abfluss am Pegel Piskowitz 1[1]
AEo: 157 km²
Lage: 4 km oberhalb der Mündung
NNQ (09.08.1972)
MNQ 1971/2005
MQ 1971/2005
Mq 1971/2005
MHQ 1971/2005
HHQ (13.08.2002)
50 l/s
174 l/s
599 l/s
3,8 l/(s km²)
15,3 m³/s
90 m³/s

Der Ketzerbach ist ein Bach im sächsischen Landkreis Meißen.

Er entspringt auf dem Gemeindegebiet von Nossen nahe der Ortschaft Katzenberg in 284 m ü. M. Auf seinem Lauf nach Westen passiert der Bach das Dorf Ilkendorf. Der Ketzerbach umfließt die Radewitzer Höhe (304,7 m) südlich und westlich. Dabei führt sein Lauf zwischen den Nossener Ortsteilen Wolkau und Saultitz hindurch und wendet beim Ortsteil Starbach nach Nordosten. Anschließend passiert der Ketzerbach die (ebenfalls Nossener) Ortsteile Kreißa, Oberstößwitz, Pinnewitz und Ziegenhain. Weitere Orte am Bachlauf sind Graupzig und Neugraupzig, Eulitz, Leuben, Neumühle, Wahnitz, Mertitz, Zöthain, Daubnitz, Wachtnitz, Prositz, Piskowitz und Schieritz. Der Ketzerbach mündet schließlich nach 29,5 km in Zehren in die Elbe.

Der Unterlauf des Baches von Zöthain bis zur Mündung in die Elbe wurde in der Vergangenheit stark begradigt. Zwischen dem Haltepunkt Starbach und Wahnitz südlich von Lommatzsch führt die Bahnstrecke Riesa–Nossen durch das Ketzerbachtal. Die Strecke ist in diesem Abschnitt stillgelegt, aber noch vorhanden.

Der Bach war Namensgeber für die zwischenzeitlich aufgelöste Gemeinde Ketzerbachtal und die nicht mehr existente Verwaltungsgemeinschaft Ketzerbachtal.

ZuflüsseBearbeiten

  • Reißigbach (l) bei Ilkendorf
  • Starbach (l) bei Starbach
  • Kelzgebach (l), 9,3 km bei Höfgen
  • Leippenbach (r) bei Ziegenhain
  • Dreißiger Wasser (l), 8,2 km in Leuben
  • Churschützer Bach (l) bei Leuben
  • Käbschützer Bach (r) 9,5 km bei Zöthain
  • Zscheilitzwasser (l) in Piskowitz
  • Grutschenbach (r) 4,6 km bei Zehren

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Hydrologisches Handbuch. (PDF; 637 kB) Teil 3 – Gewässerkundliche Hauptwerte. Freistaat Sachsen – Landesamt für Umwelt und Geologie, S. 45, abgerufen am 25. Dezember 2017.