Hauptmenü öffnen

Kelterlack ist ein lösungsmittelfreier, säurebeständiger Lack, der auf die Metallteile aufgetragen wird, die bei der Weinherstellung mit dem Saft oder Wein in Berührung kommen. Damit soll verhindert werden, dass der Wein einen Eisengeschmack oder einen farblichen Braunton annimmt.

Für den direkten Kontakt mit Saft oder Wein ist in erster Linie der weiße Kelterlack und Bottichlack geeignet. Zu beachten ist jedoch, dass alkoholische Getränke die Aushärtung erschweren. Säurebeständige und lebensmittelechte Lacke auf Basis von Spiritus sind auch zur Instandhaltung von Fruchtpressen und -mühlen geeignet. Sie sind sowohl für Metall als auch für Holz verwendbar. Zum Verdünnen des Lacks ist Spiritus (= denaturiertes Ethanol) zu verwenden. Bei unbehandeltem Holz muss der Lack stark verdünnt werden. Eine Grundierung wird nicht empfohlen.

In der Imkerei werden Futterzargen aus Holz sowie Flüssigfuttertröge mit Bottichlack ausgegossen.