Hauptmenü öffnen

Keldysch-Goldmedaille

Preis für herausragende Leistungen auf den Gebieten Angewandte Mathematik und Mechanik

Die Keldysch-Goldmedaille (russisch Золотая медаль имени М.В. Келдыша) wurde nach dem sowjetischen Mathematiker Mstislaw Wsewolodowitsch Keldysch benannt. Von 1980 bis 1990 wurde sie von der Akademie der Wissenschaften der UdSSR verliehen. In der Nachfolge wird sie seit 1993 von der Russischen Akademie der Wissenschaften für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der angewandten Mathematik und Mechanik vergeben. Die Verleihung erfolgt unregelmäßig.

PreisträgerBearbeiten

WeblinksBearbeiten