Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Kathedrale zum Gedächtnis der Sieben Schmerzen Mariens zu Jiangbei

Katholische Kirche am Tianyi-Platz in Ningbo

Die Kathedrale zum Gedächtnis der Sieben Schmerzen Mariens zu Jiangbei [1] (chinesisch 江北岸圣母七苦主教座堂, Pinyin Jiāngběi Àn Shèngmǔ Qīkǔ Zhǔjiào Zuòtáng, englisch Cathedral of Our Lady of the Seven Sorrows) ist eine katholische Bischofskirche (Bistum Ningpo) in der Stadt Ningbo, Provinz Zhejiang, China.

Sie wird auch einfach als (chinesisch 江北天主教堂, Pinyin Jiāngběi Tiānzhǔ Jiàotáng) Katholische Kirche von Ningbo bezeichnet.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der Bischofssitz ist seit 1967 vakant.

Die Kirche wurde zuerst in 1713 in der Zeit der Qing-Dynastie erbaut und mehrmals umgebaut. Die jetzige Architektur im neu-gotischen Stil stammt aus dem Jahr 1872, der Turm von 1890.[2]

Seit 2006 steht sie auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China (6-945).

2014 kam es zu einem schweren Brand, der nur die Außenmauern und den Turm stehen ließ.[3]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Das Wort Jiangbei (chinesisch 江北) bezeichnet neben weiteren Bedeutungen einen Stadtteil von Ningbo, in dem sich die Kirche befindet, oder ganz allgemein das Gebiet nördlich des Unterlaufs des Jangtsekiang.
  2. http://german.ningbo.gov.cn/art/2006/07/30/art_564_23480.html
  3. http://www.ucanews.com/news/chinas-ningbo-cathedral-destroyed-by-fire/71530 Kirchenbrand 2014

Koordinaten: 29° 52′ 14″ N, 121° 32′ 59″ O