Kategorie Diskussion:Vertreter des Agnostizismus

Thema hinzufügen
Aktive Diskussionen

In ihrer momentanen Befüllung eher eine Kategorie:Agnostiker als eine Kategorie:Person des Agnostizismus. --Dandelo (Diskussion) 13:00, 27. Sep. 2014 (CEST)

In der momentanen Befüllung überhaupt keine sinnvolle Kategorie, analog zu Religionszugehörigkeit sollte auch sonstige Weltanschauung nur bei Personen kategorisiert werden, die aufgrund dieses Merkmals relevant sind. -- Aspiriniks (Diskussion) 13:44, 27. Sep. 2014 (CEST)
+1. Da nicht nach bloßer Religionszugehörigkeit kategorisiert wird, sollte auch nicht nach Zugehörigkeit zu einer Weltanschauung kategorisiert werden, zumal die ja noch schwerer durch objektive Kriterien feststellbar ist. Ich halte es aber auch für schwierig, zu entscheiden, wer "aufgrund dieses Merkmals relevant" ist. Warum nicht eine Kategorienbeschreibung entsprechend Kategorie:Vertreter des Atheismus: "Hier werden Personen aufgelistet, deren Lebenswerk für den Agnostizismus bedeutend war oder ist. Aufnahmekriterium ist die explizite Darstellung der Überzeugung und das Veröffentlichen von Werken, die den Agnostizismus vertreten und für ihn bedeutsam sind." Da gefällt mir der erste Satz zwar auch noch nicht recht (ab wann ist man für Agnostizismus, Atheismus oder eine bestimmte Religion relevant?), aber es hat zumindest den Vorteil, dass keine Unterhaltungskünstler mehr eingeordnet werden, nur weil irgendein Blatt schreibt, sie seien Agnostiker.--Zweioeltanks (Diskussion) 17:35, 27. Sep. 2014 (CEST)
Inzwischen wurden ja einige unpassende Artikel aussortiert. Eine Beschreibung wie von Zweioeltanks vorgeschlagen halte ich für sinnvoll. -- Aspiriniks (Diskussion) 13:13, 28. Sep. 2014 (CEST)
Ich habe das jetzt mal umgesetzt. Ich würde aber gern noch weiter diskutieren, nachdem ich mich inzwischen auch näher mit dem Inhalt der Kategorie:Vertreter des Atheismus beschäftigt habe. Dort sind zahlreiche Personen eingeordnet, die ich auch allenfalls als Vertreter eines Agnostizismus ansehen würde (wie z.B. David Hume oder Epikur); vermutlich deshalb, weil hier (wie nach dem WP-Artikel wohl auch möglich) ein weiterer Begriff des Atheismus angewandt wird, der auch den Agnostizismus einschließt. Dann stellt sich die Frage nach der Abgrenzbarkeit der beiden Kategorien. Braucht man die Kategorie:Vertreter des Agnostizismus überhaupt? Oder kann sie Unterkategorie von Kategorie:Vertreter des Atheismus sein? Wie sehen das die Kollegen?--Zweioeltanks (Diskussion) 07:31, 29. Sep. 2014 (CEST)
Tolle GLGerman-Kategorie ...
@Zweioeltanks: Die kann man nicht ineinander einordnen, weder so noch so. Ein Atheist bestreitet die Existenz Gottes, ein Agnostiker nicht. --PM3 04:06, 8. Okt. 2014 (CEST)
@PM3:: Klar, das ist auch die mir geläufige Unterscheidung, und sie würde es wohl ermöglichen, beide Kategorien sauber zu trennen. Im Artikel Atheismus kann man aber auch von einem weiteren Atheismusbegriff lesen, der bei der Befüllung der älteren Kategorie zumindest teilweise leitend war, s.o. Sollten wir also abgrenzende Kategoriendefinitionen hinzufügen?--Zweioeltanks (Diskussion) 11:44, 8. Okt. 2014 (CEST)

rausgenommenBearbeiten

Ich habe die Artikel Poul Anderson(lediglich Kategorie) , Rolf Bergmeier (Autor) (nur "bezeichnet sich als Agnostiker"), Charles Darwin (nur "bezeichnete sich in seinem späteren Leben als Agnostiker"), Karlheinz Deschner (ein Buchtitel, wobei nicht klar wird, ob er tatsächlich Agnostiker ist), Konfuzius (nur Kat), Thomas Mann (nur Kat), Richard David Precht (nur Kat), Ludwig Wittgenstein (nur Kat) und Michael Schmidt-Salomon (nur Kat) rausgenommen , da das Aufnahmekriterium (Aufnahmekriterium ist die explizite Darstellung der Überzeugung und das Veröffentlichen von Werken, die den Agnostizismus vertreten und für ihn bedeutsam sind) nicht erfüllt war.--SFfmL (Diskussion) 20:03, 9. Nov. 2014 (CET)

Zurück zur Seite „Vertreter des Agnostizismus“.