Hauptmenü öffnen

Karoi, auch Urungwe oder Hurungwe, ist eine Stadt in der Provinz Mashonaland West in Simbabwe. Sie hat 28.606 Einwohner (Volkszählung 2012)[1] und liegt an der Straße ChinhoyiChirundu am Sambesi. Sie liegt rund 1000 Meter über dem Meeresspiegel und ist Hauptstadt des gleichnamigen Distriktes.

In Karoi gibt es Grund- und Sekundarschulen (Karoi Primary School, Rydings School und Magunje High School), ein Hospital, Geschäfte und lokale Kleinindustrie. Der Fußballclub Karoi United spielte in der Premier Soccer League.

Das Umland von Karoi ist zwar arid und muss bewässert werden, gilt aber als fruchtbar. Es werden Weizen, Mais, Tabak und Soja angebaut. Die Besitzverhältnisse und die Probleme sind allerdings ähnlich gravierend wie in Gokwe,[2][3] da das Land der enteigneten Güter weißer Großbauern zumeist an höhere Regierungsbeamte übereignet wurde.

In zehn Minen in fünf Orten im Karoi-Distrikt werden Schmucksteine abgebaut: Alluaudit, Arrojadit, Beryll, (Aquamarin, Smaragd, Goshenit, Heliodor), Kassiterit, Elbait, Euklas, Kaolinit, Kyanit, Glimmer, Topas, Uvit, Werdingit und Zimbabweit.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Volkszählung 2012, PDF-Seite 8 (Memento des Originals vom 12. Juni 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.zimstat.co.zw (englisch; PDF; 390 kB)
  2. Die Lage der Landarbeiter in Karoi (englisch)
  3. Landenteignung in Karoi und die Folgen (Memento des Originals vom 11. März 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.queensu.ca (englisch)

Koordinaten: 16° 34′ S, 31° 34′ O