Hauptmenü öffnen

Kallirrhoë (Tochter des Acheloos)

Tochter des Acheloos

Kallirrhoë (altgriechisch Καλλιρρόη Kallirróē, deutsch ‚die Schönfließende‘) oder Kallirhoë ist eine Najade der griechischen Mythologie.

Sie war die Tochter des Flussgottes Acheloos und die zweite Frau des Alkmaion. Als dieser von den Brüdern seiner ersten Frau Arsinoë ermordet wurde, weil er Kallirrhoës Wunsch, für sie das Halsband und Gewand der Harmonia zu holen, erfüllt hatte, bat Kallirrhoë Zeus, ihre beiden Söhne von Alkmaion, Amphoteros und Akarnan, rasch zu Männern heranwachsen zu lassen, damit diese den Tod ihres Vaters rächen könnten. Zeus gewährte die Bitte und Kallirrhoës auf wundersame Weise schnell erwachsen gewordene Söhne töteten die Mörder des Alkmaion und deren Vater Phegeus von Psophis.[1]

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

AnmerkungenBearbeiten