KK Mornar Bar

KK Mornar Bar
Gegründet 1974
Halle
Sportska dvorana Topolica.jpg

Sporthalle Topolica
(2.625 Plätze)
Präsident Igor Lukšić
Sportdirektor Đuro Ostojić
Trainer Đorđije Pavićević
Liga Prva Liga
2015/16: 2. Platz
  Balkan League
2015/16: 2. Platz
Farben Blau, Orange & Weiß
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts bluesides.png
Kit shorts.svg
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Kit shorts whitesides.png
Kit shorts.svg
Auswärts
Erfolge
Vize Balkan League 2016
2-mal Montenegrinischer Vizemeister (2011, 2016)
Montenegrinischer Pokalfinalist (2010, 2016)

Der Košarkaški klub Mornar (serbisch-kyrillisch кошаркарски клуб Морнар; Basketball-Klub Matrose) ist ein Basketball-Verein aus Bar in Montenegro. Die Herrenmannschaft wurde 1974 innerhalb der Sportvereinigung Mornar Bar eingerichtet und konnte bislang keine Titel gewinnen. Jedoch wurde die Mannschaft in der jüngeren Vergangenheit nach der Unabhängigkeit Montenegro zweimal montenegrinischer Vizemeister 2011 und 2016, Pokalfinalist 2010 und 2016 sowie Vizemeister in der supranationalen Balkan League 2016.

GeschichteBearbeiten

Erst 1974 gegründet kann die Basketballmannschaft des Vereins keine besonderen Erfolge vorweisen, obwohl der Verein mit dem Einheimischen Đuro Ostojić sowie mit Ivan Paunić, Đorđe Gagić, Vladimir Mihailović, Nikola Ivanović und dem späteren NBA-Profi Nikola Vučević zumindest zwischenzeitlich in jungen Jahren diverse serbische und montenegrinische Nationalspieler mitausbildete. Zudem wurde NBA-Profi Aleksandar Pavlović ebenfalls im Ort geboren.

Nach der Unabhängigkeit Montenegros verwehrte bislang Serienmeister KK Budućnost aus der Hauptstadt Podgorica der Mannschaft von der Küste einen Titel, die zumindest zweimal die Finalserie um die Meisterschaft und das Finale des nationalen Pokalwettbewerbs erreichte. Bei den letzten beiden nationalen Finalteilnahmen 2016 amtierte mit Außenminister und Vereinspräsident Igor Lukšić und Sportdirektor Đuro Ostojić eine neue Vereinsführung,[1] unter der die Mannschaft bei ihrer insgesamt sechsten Teilnahme an der supranationalen Balkan League erstmals das Finale erreichte. Die Finalspiele gingen jedoch in Addition von Hin- und Rückspiel gegen den Titelverteidiger KB Sigal Prishtina trotz eines Sieges im Rückspiel vor eigenem Publikum verloren.[2]

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Lubomir Neshev: KK Mornar presented its new president. Balkan International Basketball League, 5. Oktober 2015, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).
  2. Lubomir Neshev: Sigal Prishtina holds on for the title after a great final. Balkan International Basketball League, 20. April 2016, abgerufen am 6. Juni 2016 (englisch).