Juristische Rundschau

Wissenschaftliche Fachzeitschrift

Die Juristische Rundschau (JR) ist eine monatlich, seit 1925 erscheinende juristische Fachzeitschrift aus dem Verlag Walter de Gruyter.

JR – Juristische Rundschau

Beschreibung Juristische Zeitschrift
Verlag de Gruyter
Erstausgabe 1925
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 2.000 Exemplare
(PDF)
Chefredakteur Dirk Olzen (Zivilrecht), Gerhard Schäfer (Strafrecht)
Herausgeber Dirk Olzen, Gerhard Schäfer, Jörg Berkemann, Bernhard Dombek, Peter Gielen, Walter Gollwitzer, Ernst-Walter Hanack, Wolfhard Kohte, Hans Lilie, Martin Probst, Peter Rieß, Hans-Joachim Rudolphi, Uwe H. Schneider, Klaus Schreiber, Friedrich-Christian Schroeder, Werner Schubert, Rolf A. Schütze, Herbert Tröndle
Weblink www.degruyter.com/view/j/juru
ISSN (Print)
ISSN (Online)

Nach ihrem Selbstverständnis soll sie in den „Schwerpunkten des Straf- und Zivilrechts einen knappen, konzentrierten Überblick über die Rechtsentwicklung in Lehre und Rechtsprechung“ geben. Herausgeber sind Professor Dr. Dirk Olzen und Dr. Gerhard Schäfer, Vorsitzender Richter am Bundesgerichtshof a. D.

WeblinksBearbeiten