Hauptmenü öffnen

Joseph D. Lichtenberg

US-amerikanischer Psychiater und Psychoanalytiker

Joseph D. Lichtenberg (* 29. August 1925 in Baltimore, Maryland) ist ein US-amerikanischer Psychiater, Psychoanalytiker und Selbstpsychologe. Er integrierte unter anderen Forschern die Säuglings- und Kleinkindforschung in die Psychoanalyse und stellte die Theorie der motivationalen Systeme auf, welche die dualistische Triebtheorie Sigmund Freuds ersetzen soll.

Er arbeitet in freier Praxis in Maryland und ist Fakultätsmitglied und Lehrbeauftragter des Washington Psychoanalytic Institute und Redaktionsleiter von Psychoanalytic Inquiry.

Deutsche VeröffentlichungenBearbeiten

  • Joseph D. Lichtenberg, Frank M. Lachmann, James L. Fosshage: Das Selbst und die motivationalen Systeme. Zu einer Theorie psychoanalytischer Technik. Brandes & Apsel, Frankfurt a. M. 2000.
  • Joseph D. Lichtenberg: Zehn Prinzipien psychoanalytischer Behandlungstechnik. Konzepte der Selbst- und Entwicklungspsychologie in der Praxis.
  • Joseph D. Lichtenberg: Kunst und Technik psychoanalytischer Therapien. Brandes & Apsel, Frankfurt a. M. 2007.
  • Frank M. Lachmann, Joseph D. Lichtenberg, Karin Pinter (2005): Veränderungsprozesse in Psychotherapie und Psychoanalyse: Der Einfluss implizierter und explizierter Kommunikation. Brandes & Apsel, Frankfurt a. M. 2005.

WeblinksBearbeiten