Hauptmenü öffnen

Josef Walla

österreichischer Motorradrennfahrer

Josef Walla (* 1907; † 1994)[1] war ein österreichischer Motorradrennfahrer auf der Bahn, der Straße und am Berg.

Walla erlernte den Beruf des KFZ-Mechanikers. Seine Motorsportkarriere dauerte von Mitte der 1920er- bis Mitte der 1950er-Jahre. Er gewann 1929 das erste Gaisbergrennen, 1934 und 1955 die Seitenwagenrennen in Wien-Krieau in der 500-cm³-Klasse und 1936 in St. Pölten. 1954 nahm er auch am Auto-Betonbahnrennen im Wiener Prater in der Formel 3 teil.[1]

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Technisches Museum Wien