Johann I. (Breslau)

Bischof von Breslau

Johann I. († 1072) war Bischof von Breslau.

Nach dem Tod des Breslauer Bischofs Hieronymus wurde Johann I. dessen Nachfolger. Über seine Herkunft und sein bischöfliches Wirken ist nichts bekannt.

Vermutlich weihte er den 1069 fertiggestellten Dom, dessen Bau 1051 unter Bischof Hieronymus begonnen wurde und der deshalb auch als Hieronymusdom bezeichnet wird.

Anmerkung: Nachdem das im Jahre 1000 gegründete Bistum Breslau in den 1030er Jahren untergegangen war, ging auch die Erinnerung an die Anfangsjahre und den damals amtierenden ersten Bischof Johannes verloren. Deshalb wurde dieser später bei der Zählung bzw. Nummerierung der gleichnamigen Bischöfe nicht berücksichtigt.

LiteraturBearbeiten

  • Jan Kopiec. In: Erwin Gatz (Hrsg.): Die Bistümer des Heiligen Römischen Reiches von ihren Anfängen bis zur Säkularisation. Herder, Freiburg im Breisgau 2003, ISBN 3-451-28075-2, S. 129–130.
VorgängerAmtNachfolger
HieronymusBischof von Breslau
1062–1072
Peter I.