Hauptmenü öffnen

Johann Fillunger

1807 bis 1879 Beruf/Funktion Eisenbahnbauer ; Direktor der Nordbahn Konfession keine Angabe Namensvarianten Fillunger, Johann Fillunger, J.

Johann Fillunger (* 22. Oktober 1807 in Schwechat; † 9. Juni 1879 in Wien) war österreichischer Techniker und Statistiker.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Fillunger wurde als Sohn des Maurermeisters Johann Fillunger in Schwechat geboren. Nach Studienjahren in Wien und dem absolvierten Militär vollendete er seine polytechnischen Studien 1835 in Wien. Er wirkte unter anderem am Bau der Badlwandgalerie und der Aspernbrücke mit. Ab Mai 1868 wurde Fullinger Direktor der Kaiser Ferdinands-Nordbahn.[1]

Gemeinsam mit Josefine von Rosthorn hatte er fünf Söhne und drei Töchter. Darunter die Opernsängerin Marie Fillunger, den Ingenieurwissenschaftler Paul Fillunger, und der Geologe August Fillunger

WerkeBearbeiten

  • Johann Fillunger: Die erste Kettenbrücke über dem Donaukanal zu Wien für den Eisenbahn-Lokomotivverkehr, Rudolf Lechner, (1861)

LiteraturBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Österreichisches Biographisches Lexikon und biographische Dokumentation