Hauptmenü öffnen

Jesús Atienza Serna

spanischer Botschafter

Jesús Atienza Serna (* 15. Oktober 1944 in Trespaderne (Burgos)) ist ein spanischer Botschafter.

LebenBearbeiten

Jesús Atienza Serna schloss ein Studium der Rechtswissenschaft ab und trat 1974 in den diplomatischen Dienst. Er war bei den Vereinten Nationen und in Dublin akkreditiert. Im spanischen Außenministerium leitete er die Abteilung Cooperación Bilateral Técnica sowie das Gabinete Técnico des Staatsministers im Auswärtigen Amt. Er war Director General des Oficina de Información Diplomática.

1996 wurde er als Botschafter nach Ankara entsandt. 2001 wurde er als Botschafter nach Bukarest entsandt. 2005 wurde er zum Sonderbotschafter für Migrationsfragen ernannt.[1]

2009 war er als Botschaftsrat gleichzeitig (concurrent accreditation) an den Botschaften von Spanien in Russland und Weißrussland akkreditiert.[2]

AuszeichnungenBearbeiten

VorgängerAmtNachfolger
Spanischer Botschafter in Ankara
1996–2001
Luis Felipe Fernández De La Peña (* 19. Mai 1951)
Spanischer Botschafter in Bukarest
2001–2005
Juan Pablo García-Berdoy Cerezo
Juan Antonio March PujolSpanischer Botschafter in Moskau und Minsk
2009-

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. http://www.la-moncloa.es/ConsejodeMinistros/Referencias/_2005/c2110050.htm
  2. http://miory.vitebsk-region.gov.by/en/news/republic?id=2712@1@2Vorlage:Toter Link/miory.vitebsk-region.gov.by (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Aufstellung aller durch den Bundespräsidenten verliehenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ab 1952 (PDF-Datei; 6,59 MB)