Hauptmenü öffnen

Der Jan-Cybis-Preis (polnisch: „Nagroda im. Jana Cybisa“) ist eine bedeutende Auszeichnung für polnische Maler. Die Auszeichnung wird jährlich von dem Warschauer Bezirk des Verbands der Polnischen Bildenden Künstler (ZPAP) vergeben. Der seit 1973 existierende Preis wurde nach Jan Cybis benannt, der die Entwicklung der polnischen Malerei nach dem Zweiten Weltkrieg stark beeinflusst hat und zu den Gründungsvätern des ZPAP gehörte.

Während der Zeit des Kriegsrechts in Polen, in der der ZPAP in seinen Möglichkeiten zunächst eingeschränkt und dann zeitweilig aufgelöst wurde, übernahm der Verband der Kunsthistoriker (polnisch: „Stowarzyszenia Historyków Sztuki“) vorübergehend die Verleihung[1]. Die Gewinner werden während einer Ausstellung in der Warschauer „Galerie SHS“ bekanntgegeben und durch die Zeitung „Tygodnik Powszechny“ veröffentlicht.

Preisträger[1]Bearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b gem. Information Nagroda im. Jana Cybisa auf Culture.pl (in Polnisch)
  2. gem. Artikel Nagroda im. Jana Cybisa za rok 2009 bei Kultura, Wirtualna Polska am 23. April 2010 (in Polnisch)
  3. Archivlink (Memento2des Originals vom 17. Februar 2013 im Webarchiv archive.is)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/galeriaformat.eu