Jaiku
Rechtsform Kapitalgesellschaft
Gründung 2006
Sitz Helsinki, Finnland
Branche Softwareentwicklung
Website http://jaiku.com

Jaiku war eine Anwendung zum Mikroblogging. Es wurde auch als soziales Netzwerk oder ein meist öffentlich einsehbares Tagebuch im Internet definiert. Privatpersonen, Organisationen, Unternehmen und Massenmedien nutzten Jaiku als Plattform zur Verbreitung von kurzen Textnachrichten im Internet. Jaiku wurde im Februar 2006 der Öffentlichkeit vorgestellt und gewann schnell international an Beliebtheit.

Das Unternehmen wurde 2007 von Google Inc. übernommen. Im Oktober 2011 wurde bekanntgegeben, dass der Dienst zum 15. Januar 2012 eingestellt wird.[1] Google will sich damit mehr auf das soziale Netzwerk Google+ konzentrieren.[2]

Daraufhin hat Google die Software, mit der Jaiku lief, als Open Source unter der Apache-Lizenz 2.0 veröffentlicht.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Google mistet aus und stellt Buzz und andere Dienste ein. (Nicht mehr online verfügbar.) In: onlinepc.ch. 17. Oktober 2011, archiviert vom Original am 18. Januar 2012; abgerufen am 22. Oktober 2011.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.onlinepc.ch
  2. Detlef Grell: Google+ im Fokus: Buzz und andere Dienste werden dichtgemacht. In: heise.de, 15. Oktober 2011.

WeblinksBearbeiten