Hauptmenü öffnen

Der Jackson Lake ist ein 103,4 Quadratkilometer großer See im Grand-Teton-Nationalpark im US-Bundesstaat Wyoming. Der See liegt auf einer Höhe von 2064 m ü. M., ist bis zu 134 Meter tief, 25 Kilometer lang und 11,25 Kilometer breit. Gespeist wird der See vom Snake River. Im Jahr 1911 wurde der See künstlich vergrößert. Bewohnt wird der See von Bachforellen, Amerikanischen Seesaiblingen, Hechten und Lachsen. Im See liegen auch die drei Inseln Elk Island, Donoho Point und Badger Island.

Jackson Lake
Teton moran.jpg
Geographische Lage Teton County, Wyoming, USA
Zuflüsse Snake River
Abfluss Snake River
Inseln Elk Island, Donoho Point
Städte am Ufer Colter Bay Village
Daten
Koordinaten 43° 53′ N, 110° 41′ WKoordinaten: 43° 53′ N, 110° 41′ W
Jackson Lake (Wyoming)
Jackson Lake
Höhe über Meeresspiegel 2064 m
Fläche 103,4 km²f5
Länge 25 kmf6
Breite 11,25 kmf7
Maximale Tiefe 134 mf10

Der See ist benannt nach David E. Jackson, einem Trapper der 1820er Jahre, der mehrfach im Tal um den See überwintert hat.

SonstigesBearbeiten

 
Jackson Lake Lodge (2006)

Nahe Moran befindet sich die Jackson Lake Lodge, in der seit 1982 eine jährliche Tagung der Präsidenten der Zentralbanken aus aller Welt stattfindet. Die 1955 gebaute Lodge ist seit 2003 eine National Historic Landmark (NHL).

WeblinksBearbeiten