Hauptmenü öffnen

Jack Asher (* 29. März 1916 als Jacob Jack Asher in London; † April 1991 in Hendon, Grafschaft Middlesex, Vereinigtes Königreich) war ein britischer Kameramann.

Inhaltsverzeichnis

LebenBearbeiten

Jack Asher begann seine Ausbildung als Kameraassistent bei Gainsborough Pictures und arbeitete sich über verschiedene Funktionen in der Kameracrew bis zum Chefkameramann hoch.[1] Seine größten Erfolge stellten sich nach seinem Wechsel zu den Hammer Film Productions ein. Dort entstanden höchst erfolgreiche Horrorfilm-Klassiker unter der Regie von Terence Fisher. Bereits mit 50 Jahren beendete Asher seine Karriere als Kameramann und war danach als Filmkaufmann und Produzent tätig.

Sein jüngerer Bruder war der Film- und Fernsehregisseur Robert Asher.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Kay Weniger: Das große Personenlexikon des Films. Die Schauspieler, Regisseure, Kameraleute, Produzenten, Komponisten, Drehbuchautoren, Filmarchitekten, Ausstatter, Kostümbildner, Cutter, Tontechniker, Maskenbildner und Special Effects Designer des 20. Jahrhunderts. Band 1: A – C. Erik Aaes – Jack Carson. Schwarzkopf & Schwarzkopf, Berlin 2001, ISBN 3-89602-340-3, S. 160.