It's Your Move ist eine 18-teilige US-amerikanische Fernsehserie der NBC. Die Erstausstrahlung erfolgte vom 26. September 1984 bis 23. Februar 1985 auf dem Fernsehsender NBC.

Seriendaten
OriginaltitelIt's Your Move
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1984–1985
Länge24 Minuten
Episoden18 in 1 Staffel (Liste)
GenreDrama
IdeeRon Leavitt, Michael G. Moye
ProduktionAl Aidekman, John Maxwell Anderson, Kathleen Green, Fred Fox, Jr.
Erstausstrahlung26. September 1984 auf NBC
Besetzung

HandlungBearbeiten

Die Serie handelt von Matthew Burton, der zusammen mit seiner 16-jährigen Schwester und seiner alleinerziehenden Mutter in einer Wohnung lebt. Seiner Schwester spielt er immer wieder Streiche und den neuen Freund der Mutter versucht er loszuwerden. Gleichzeitig verhält er sich gegenüber Erwachsenen stets freundlich, so dass niemand seiner Schwester glaubt, wenn diese erklärt, was Matthew ausgeheckt hat. Wenn jemand jedoch in Not ist, ist Matthew sofort zur Stelle. So legt er seiner Mutter heimlich Geld in deren Portemonnaie, als diese Geldsorgen hat.

HintergrundBearbeiten

Michael Moye und Ron Leavitt hatten die Idee für die Serie. Jason Bateman wurde zum Hauptdarsteller der Serie.[1] Besonders an der Serie ist, dass die Hauptfigur, Matthew Burton, nicht unbedingt eine nette Person ist, sondern jemand der ziemlich viele Streiche spielt und die Menschen seiner Umgebung manipuliert. So ist Matthew beispielsweise nicht gerade begeistert von dem neuen Freund seiner Mutter und versuchte diesen durch seine Streiche immer wieder schlecht aussehen zu lassen.[2] Für Matthew Burtons eigene fiktive Band The Dregs of Humanity mit Skeletten aus Schullabor, ist die Serie heute noch bekannt.[3] Die Fernsehserie erhielt überwiegend gute Kritiken,[4][5][6] kam aber bei den Zuschauern weniger an. Die niedrigen Quoten führten die Produzenten auf die weniger freundliche Hauptfigur zurück und ließen diese in den letzten Episoden etwas freundlicher werden. Auch das half nichts und It's your Move wurde aufgrund von schlechter Quoten nach 18 Folgen eingestellt. Letztendlich inspirierte It's Your Move und deren Hauptfigur Michael Moye und Ron Leavitt zur Erfolgsserie Eine schrecklich nette Familie.[7]

BesetzungBearbeiten

Rolle Schauspieler/in
Matthew Burton Jason Bateman
Eileen Burton Caren Kaye
Julie Burton Tricia Cast
Lou Donatelli Ernie Sabella
Norman Lamb David Garrison
Eli Adam Sadowsky
Principal Dwight Ellis Garrett Morris
Mr. Rosenberg Mark Withers

EpisodenBearbeiten

Nummer Titel Erstausstrahlung
1 Pilot 26. September 1984
2 Put to the Test 3. Oktober 1984
3 Dating Games 17. Oktober 1984
4 Night Work 24. Oktober 1984
5 Pajama Party 31. Oktober 1984
6 Love Letters 14. November 1984
7 Dad and Me 21. November 1984
8 The Rival 28. November 1984
9 Top Dog 5. Dezember 1984
10 Don't Leave Home Without It 12. Dezember 1984
11 The Christmas Show 19. Dezember 1984
12 The Dregs of Humanity: Part 1 2. Januar 1985
13 The Dregs of Humanity: Part 2 9. Januar 1985
14 Caught in the Act 26. Januar 1985
15 Eli's Song 2. Februar 1985
16 A Woman Is Just a Woman 9. Februar 1985
17 The Experts 16. Februar 1985
18 Goodbye, Farewell, and Amen 23. Februar 1985

NominierungenBearbeiten

Die Serie erhielt mehrere Nominierungen für den Young Artist Award. Jason Bateman erhielt 1984 eine Nominierung als bester junger Hauptdarsteller in einer Comedy-Serie, hatte aber das Nachsehen gegenüber Billy Jacoby. Außerdem erhielt die Serie eine Nominierung als beste neue Comedy- oder Dramaserie. Letztendlich gewann Die Bill Cosby Show die Auszeichnung.[8] Ein Jahr später wurde Tricia Cast als beste junge Hauptdarstellerin in einer Comedy-Serie nominiert, verlor aber gegenüber Soleil Moon Frye.[9]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jaime Weinman: Weekend Viewing: IT’S YOUR MOVE. In: Macleans.ca. 3. Juli 2009, abgerufen am 4. August 2015.
  2. Mike Ryan: Remember This? 'It's Your Move'. In: huffingtonpost.com. 8. Oktober 2012, abgerufen am 4. August 2015.
  3. It’s Your Move. In: bestofthe80s.wordpress.com. Abgerufen am 4. August 2015.
  4. Holston, Noel (26 September 1984). TV's junior con man proves oddly endearing, Ottawa Citizen, 4. August 2015
  5. Duffy, Mike (Knight-Ridder) (28 September 1984). 'It's Your Move' Shows Promise, The Beaver County Times, 4. August 2015
  6. Jicha, Tom (26 September 1984). NBC makes the wrong move with new sitcom, The Miami News 4. August 2015
  7. Mindhole Blowers: Jason Bateman Edition. In: Pajiba.com. 6. Juli 2011, abgerufen am 4. August 2015.
  8. 6th Youth In Film Awards. In: YoungArtistAwards.org. Abgerufen am 4. August 2015.
  9. 7th Youth In Film Awards. In: YoungArtistAwards.org. Archiviert vom Original am 15. Mai 2016.   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.youngartistawards.org Abgerufen am 4. August 2015.