Isaohm

Legierung

Isaohm ist ein Markenname der Isabellenhütte Heusler für eine Widerstandslegierung mit hochwertigen Eigenschaften zur Herstellung von Präzisions-, beispielsweise Messwiderständen. Sie besteht überwiegend aus Nickel und Chrom mit Zusätzen aus Aluminium, Silizium, Mangan und Eisen. Sie zeichnet sich durch besonders hohen spezifischen Widerstand, kleinen Temperaturkoeffizienten des elektrischen Widerstandes und kleine Thermospannung gegenüber Kupfer aus.

Wichtige Daten sind:[1]

Eigenschaft Standard Spezial Einheit
Spezifischer Widerstand
in 20…250 °C
1,32 μΩ·m oder
Ω mm2/m
dessen Temp.-Koeffizient
in 20…105 °C
−50…+50  ±10, ±3   10−6/K
dgl. in 20…60 °C bis ±1 10−6/K
Thermospannung zu Kupfer + 1,0 + 1,0 μV/K

Der extrem kleine Temperaturkoeffizient (TK) des Widerstands ergibt sich dadurch, dass der für Metalle typische positive TK bei etwa 40 °C übergeht in einem negativen TK, so dass sich in der Kurve über ein flaches Maximum ausbildet.

Das Material wird vorzugsweise als Draht mit Durchmessern von 0,01 bis 0,6 mm hergestellt. Damit lässt sich standardmäßig ein Widerstandsbelag von ca. 5 Ω/m bis 15 kΩ/m erzielen. Isaohm lässt sich gut schweißen und hartlöten, unter bestimmten Voraussetzungen auch weichlöten. Bei Verwendung für hochpräzise Widerstände liegt die maximale Anwendungstemperatur an Luft bei 250 °C. Bei höheren Temperaturen können die Eigenschaften irreversibel beeinflusst werden.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweisBearbeiten

  1. Datenblatt [1]