Hauptmenü öffnen

Internet-Bibliothek Alexei Komarow

Texte russischer Klassiker 18. bis 20. Jahrhundert

Die Internet-Bibliothek Alexei Komarow[A 1], auch Bibliothek Komarow (russisch Интернет-библиотека Алексея Комарова, Internet-biblioteka Alexeia Komarowa), ist eine seit 1996 im russischen Internet[1] verfügbare digitale Online-Bibliothek[2] zur Neueren russischen Literatur.

ÜberblickBearbeiten

Die Literaturdatenbank enthält Originaltexte russischer Klassiker des 18. bis 20. Jahrhunderts: Andrejew, Balmont, Belinski, Blok, Brjussow, Bulgakow, Bunin, Derschawin, Dobroljubow, Dostojewski, Fet, Denis Fonwisin, Gogol, Gontscharow, Gorki, Gribojedow, Grigorowitsch, Grin, Jessenin, Karamsin, Korolenko, Krylow, Kuprin, Lermontow, Leskow, Lomonossow, Majakowski, Mereschkowski, Nekrassow, Alexander Ostrowski, Platonow, Prischwin, Puschkin, Radischtschew, Rylejew, Schukowski, Samjatin, Saltykow-Schtschedrin, Solowjow, Alexei Tolstoi, Leo Tolstoi, Turgenew, Tjuttschew, Tschernyschewski, Tschechow und Marina Zwetajewa.[3]

Alexei Komarow schreibt, er habe Werke oben genannter Autoren nach drei Aspekten gewählt: Kommentierte Ausgaben wurden bevorzugt, beliebte Werke wurden gern genommen und es wurde Wert auf die akzeptable online-Lesbarkeit gelegt.[4] Nützlich sind gelegentliche Verweise auf die Präsenz des jeweiligen Autors in anderen russischen Internet-Bibliotheken – zum Beispiel bei Lib.ru oder in der FEB. Mitunter findet sich unter einem Autor seine Biographie.

WeblinksBearbeiten

AnmerkungBearbeiten

  1. Der Physikingenieur Alexei Jurjewitsch Komarow (russ. Алексей Юрьевич Комаров), Gründer und Leiter der Datenbank, wurde am 30. Juni 1964 in Ulan-Ude geboren und lebt in Katharinenburg. Von 1982 bis 1988 studierte er an der Fakultät für Physik und Technik der TU Katharinenburg (Eintrag bei ezhe.ru/fri (Физиономии русского Интернета – Verzeichnis russischer Internet-Aktivisten)).

EinzelnachweiseBearbeiten