Hauptmenü öffnen

Internationales Straßentheater-Festival „Berlin lacht!“

Das Internationale Straßentheater-Festival Berlin lacht! ist ein deutsches Straßentheater-Festival, das jährlich auf dem Alexanderplatz in Berlin stattfindet.

Straßentheater in BerlinBearbeiten

Seit 2004 werden in der Kulturhauptstadt Berlin Straßentheater-Projekte veranstaltet. Das Internationale Straßentheater-Festival Berlin lacht! bietet die Bühne für Straßentheater-Interessierte in Deutschland, Europa und der Welt. Es adressiert sich an Passanten und nutzt den öffentlichen Raum als Bühne.[1]

Das Festival präsentiert nationale und internationale Straßenkünstler aus verschiedenen Bereichen der Kunst. Die Bandbreite an Genres umfasst unter anderem Akrobatik, Artistik, Ein-Mensch-Theater, Walking-Acts, Puppenspiel, Beatboxer, Kleinkunst, Performance, Installationen, Steampunk, Tanz-, Musik-, Figuren- und Maskentheater und den neuen Zirkus.

Die verschiedenen Künstler nutzen den Alexanderplatz als Bühne und treten dort an festen Spielorten auf.

Für die Sommer Tour 2018 ist ein Non-Stop-Programm auf drei verschiedenen Bühnen mit freiem Eintritt geplant.[2]

GeschichteBearbeiten

Initiiert vom Berlin lacht! e. V., fand das erste Straßentheater-Festival in Berlin 2004 unter dem Namen „Berlin lacht!“ statt. In der Geschichte des Straßentheater-Festivals waren Künstler aus der Schweiz, Großbritannien, Kenia, Spanien, Brasilien etc. für Gastspiele in Berlin.[3] Das Programm dieses Festivals besteht aus 630 Shows auf 4 Bühnen, über 50 internationale Künstler bespielen im Sommer den Alexanderplatz. 2017 fand es das erste Mal auch auf dem Washingtonplatz am Hauptbahnhof[4] statt.[5]

MedienBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Öffentlicher Raum als Bühne, abgerufen am 9. Februar 2018
  2. Berliner Senatsseite: vier Bühnen und freier Eintritt, abgerufen am 9. Februar 2018
  3. Friedhelm Teicke: Bühne Alexanderplatz: „Straßentheater bringt Kultur unters Volk.“ (zitty.de [abgerufen am 11. Februar 2018]).
  4. Dreifach gelacht; Spielort am Hauptbahnhof. (berliner-woche.de [abgerufen am 16. April 2018]).
  5. Emina Benalia: Berlin geht zum Lachen auf die Straße. (morgenpost.de [abgerufen am 12. Februar 2018]).