Intaglio (Gemme)

Schmuckstein mit einer vertiefend geschnittenen, bildlichen Darstellung
Caracalla als Intaglio in einem Amethyst
Intaglio des 1. Jh. n. Chr. (Mitte) mit karolingischem Rahmen (9. Jh.) aus Gold, Saphiren und Perlen[1]

Intaglio (ital.: Schnitzerei, Steinschnitt) ist die Bezeichnung für einen Schmuckstein mit einer vertiefend geschnittenen, bildlichen Darstellung. Im Gegensatz dazu gibt es die erhaben geschnittene Kamee.

Die Intaglio-Technik wird üblicherweise bei Siegelstempeln und den Steinen von Siegelringen angewandt, damit der Abdruck erhaben erscheint.

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Intaglio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bekrönung des sogenannten „Schreins Karls des Großen“, Bibliothèque nationale de France – Cabinet des Médailles (französisch)