Hauptmenü öffnen

Ignaz Greiner (* 14. Oktober 1921 in Freystadt, Oberpfalz; † 26. Oktober 1978) war ein deutscher Politiker der CSU und von 1965 bis 1978 Bezirkstagspräsident von Mittelfranken.

PolitikBearbeiten

Greiner wurde 1958 als Bezirksrat in den mittelfränkischen Bezirkstag gewählt und amtierte von 1965 bis 1978 als Bezirkstagspräsident. Greiner war zudem von 1972 bis 1978 gewählter Landrat des Landkreises Roth, sowie 1972 in der Endphase des Landkreises Hilpoltstein.[1]

Er war seit 1947 Mitglied der katholischen Studentenverbindung KDStV Rupertia Regensburg im Cartellverband.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Landrat und Stellvertreter. Landratsamt Roth, abgerufen am 26. März 2014.