NGC 4611

Galaxie im Sternbild Haar der Berenike
(Weitergeleitet von IC 805)
Galaxie
NGC 4611 / IC 805
{{{Kartentext}}}
SDSS-Aufnahme
SDSS-Aufnahme
AladinLite
Sternbild Haar der Berenike
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 41m 25,4s[1]
Deklination +13° 43′ 46″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SABc  [1][2]
Helligkeit (visuell) 14,3 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 15,1 mag [2]
Winkel­ausdehnung 1,2′ × 0,2′ [2]
Positionswinkel 126° [2]
Flächen­helligkeit 12,6 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Virgo-Cluster  [1]
Rotverschiebung 0,020421 ± 0,000023  [1]
Radial­geschwin­digkeit (6122 ± 7) km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(272 ± 19) · 106 Lj
(83,3 ± 5,8) Mpc [1]
Geschichte
Entdeckung Édouard Stephan
Entdeckungsdatum 17. Mai 1881
Katalogbezeichnungen
NGC 4611 • IC 805 • UGC 7849 • PGC 42564 • CGCG 070-218 • MCG +02-32-179 • IRAS F12389+1400 • 2MASX J12412541+1343458 • VCC 1878 •

NGC 4611 = IC 805 ist eine 14,3 mag helle Balken-Spiralgalaxie vom Hubble-Typ SABc im Sternbild des Haar der Berenike am Nordsternhimmel. Sie ist schätzungsweise 272 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 50.000 Lj. Die Galaxie wird unter der Katalognummer VVC 1878 als Teil des Virgo-Galaxienhaufens gelistet.
Im selben Himmelsareal befinden sich u. a. die Galaxien NGC 4634, NGC 4639, IC 3613, IC 3629.

Das Objekt wurde offiziell zweimal entdeckt; am 17. Mai 1881 vom französischen Astronomen Édouard Stephan (Entdeckung geführt als NGC 4611) und am 20. April 1889 vom US-amerikanischen Astronomen Lewis A. Swift (geführt als IC 805).[3]

WeblinksBearbeiten

  • NGC 4611. SIMBAD, abgerufen am 26. Januar 2015 (englisch).
  • NGC 4611. DSO Browser, abgerufen am 26. Januar 2015 (englisch).
  • Auke Slotegraaf: NGC 4611. Deep Sky Observer's Companion, abgerufen am 26. Januar 2015 (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f SEDS: NGC 4611
  3. Seligman