Hurrikan Hattie

Kategorie-5-Hurrikan

Hurrikan Hattie war ein Kategorie-5-Hurrikan, der im Jahr 1961 Mittelamerika getroffen hat. Er bildete sich über der Karibik und traf am 31. Oktober 1961 Belize – in weiterer Folge drehte er sich zurück und gelangte in den Golf von Mexiko. Hurrikan Hattie ist einer der schlimmsten Hurrikans, der jemals Belize getroffen hat. 307 Menschen starben und große Teile von Belize wurden zerstört.

Hurrikan Hattie-Simone-Inga
Kategorie-5-Hurrikan (SSHWS)
Verlauf des Hurrikans Hattie
Verlauf des Hurrikans Hattie
Entstehung 27. Oktober 1961
Auflösung 1. November 1961
Spitzenwind-
geschwindigkeit
160 mph (260 km/h) (1 Minute anhaltend)
Niedrigster Luftdruck 920 mbar (hPa; 27,2 inHg)
(Höhepunkt als Hattie, Unbekannt als Simone, 992 mbar (hPa; 29.31 inHg) als Inga)
Tote 275 direkte
Sachschäden 370 Millionen US-$ (1961)
Betroffene
Gebiete
Belize, Yucatán
Saisonübersicht:
Atlantische Hurrikansaison 1961
Pazifische Hurrikansaison 1961

NachwirkungenBearbeiten

Als Folge von Hattie entschloss sich die Regierung, die schwer getroffene Hauptstadt Belize City an der Karibikküste zu verlassen und einen neuen Ort für eine Hauptstadt zu suchen. Daraus entstand die Retortenstadt Belmopan ca. 80 Kilometer landeinwärts von Belize City. Doch wuchs die Stadt anfangs langsamer als geplant, auch aufgrund der Lage und des heißen und schwülen Klimas und vor allem, weil – von Behörden abgesehen – nur wenige Arbeitgeber von Belize City nach Belmopan umzogen. 2021 hatte die neue Hauptstadt 26.906 Einwohner (Stand: 30. Juni 2021).[1]

Siehe auchBearbeiten

FußnotenBearbeiten

  1. Statistical Institute of Belize (SIB): Belize Postcensal Population Estimates, 2010 to 2020 – Major Administrative Areas, Estimated Mid Year Population 2021, abgerufen am 31. August 2021.